Start Apps Mealy-Food Blogger Rezepte – Die Rezepte App von Food Bloggern für Food...

Mealy-Food Blogger Rezepte – Die Rezepte App von Food Bloggern für Food Liebhaber

Ich esse wahnsinnig gerne. Am liebsten Rinderbraten und Klöße mit richtig viel Soße. Das Rind hat vorher noch auf der Wiese meiner Schwester gegrast. Frischer geht es nicht. Oder Thai-Essen, schön scharf. Einfach lecker. Ich habe auch ziemlich viele Kochbücher. In diese werfe ich aber nicht oft einen Blick hinein. Denn es geht viel schneller per Internet auf den diversen Food Blogs ein neues Rezept oder neue Anregungen zu finden. Noch einfacher geht es jetzt mit Mealy. Die Rezepte-App von Food Bloggern für Food-Liebhaber.

Mit Mealy entdeckst du neue Food-Blogger und ihre gesammelten Rezepte. Du folgst deinen Lieblings-Food-Bloggern und bist so immer über neue Rezepte informiert. Deine Lieblingsrezepte speicherst du in deiner Favoriten-Liste, um sie ganz schnell griffbereit zu haben. Mit den erweiterten Einstellungen gestaltest du die Rezepte ganz individuell.

Auf der Startseite bekommst du Rezept-Empfehlungen von Mealy vorgestellt.
Auf der Startseite bekommst du Rezept-Empfehlungen von Mealy vorgestellt.
 Über die Einstellungen wird die Zeichenerklärung vorgestellt und ebenfalls wählst du aus, welche Rezepte du angezeigt bekommen möchtest.
Über die Einstellungen wird die Zeichenerklärung vorgestellt und ebenfalls wählst du aus, welche Rezepte du angezeigt bekommen möchtest.

Auf der Startseite befinden sich am oberen Bildschirmrand drei Tabs. Empfehlungen, Einkaufsliste und Favoriten. In den Empfehlungen stellt dir Mealy diverse Rezepte von verschiedenen Food-Bloggern vor. Es sind teilweise vegetarische und vegane Rezepte. Dies wird durch die diversen Zeichen angezeigt (1 Blatt für vegetarische Gerichte, 2 Blätter für vegane Gerichte). Die Zeichenerklärung findest du mit einem Klick auf den Einstellungs-Button. Glutenhaltige Gerichte sind mit einer Ähre markiert, Meeresfrüchte mit einer Muschel. Unterhalb des Rezeptes ist die Dauer der Zubereitung angegeben. Diese kann ebenfalls über den Einstellungs-Button geändert werden. Du hast die Möglichkeit nur Gerichte angezeigt zu bekommen, welche innerhalb von 30 Minuten oder innerhalb von 60 Minuten fertig für den Verzehr sind. Jedes Gericht fügst du durch einen Klick auf den Herz-Button deiner Favoriten-Liste hinzu.

Über die Suchfunktion findest du Rezepte anhand ihrer Zutaten.
Über die Suchfunktion findest du Rezepte anhand ihrer Zutaten.
Die Portionen änderst du über den Plus- und Minus-Button.
Die Portionen änderst du über den Plus- und Minus-Button.

Es gibt Süßspeisen, Pasta, Suppen, Brötchen und Brot-Rezepte und viele weitere. Über die Suchfunktion am oberen Bildschirmrand gibst du einen oder mehrere Begriffe getrennt durch ein Komma-Zeichen ein, um ein bestimmtes Rezept zu finden. Mit dem Filter-Button besteht die Möglichkeit die Rezept-Anzeige zu ändern. Du lässt dir nur Vorspeisen, Hauptspeisen, Desserts oder anderes anzeigen. Durch einen Klick auf eines der Rezepte wird dir die Zutatenliste und die Zubereitungsart angezeigt. Die Portionsgröße änderst du durch einen Klick auf das Plus- oder Minus-Zeichen. Unterhalb der Zutaten befindet sich der Button mit der Einkaufsliste. Mit einem Klick werden so alle benötigten Zutaten deiner Einkaufsliste hinzugefügt. Diese rufst du über die Startseite auf und arbeitest sie ab. Bei Bedarf lässt du dem Food-Blogger eine kleine Spende zukommen. Dies geht über den Dankeschön-Button unterhalb des Rezeptes. Jeder Food-Blogger hat ein kleines Bild neben dem Rezept. Indem du darauf klickst erhältst du nähere Informationen zu diesem Blogger und es besteht die Möglichkeit ihm bei Mealy zu folgen, oder seinen Food-Blog zu besuchen.

Die Zutaten fügst du mit einem Klick der Einkaufsliste hinzu.
Die Zutaten fügst du mit einem Klick der Einkaufsliste hinzu.
Deine Einkaufsliste rufst du über die Startseite auf.
Deine Einkaufsliste rufst du über die Startseite auf.

Mealy beinhaltet viele Rezepte aller Art. Allerdings nehmen die Süßspeisen einen größeren Stellenwert ein. Veganer und Vegetarier sowie Gluten-Allergiker werden sich über die gut sichtbaren Markierungen freuen. Ich persönlich hätte mich über mehr Fleisch-Markierungen gefreut ;-), aber alles in allem ist es eine sehr gelungene App mit einfacher und übersichtlicher Bedienung. Die Rezepte sind schön bebildert und enthalten eine detaillierte Zutatenliste mit Beschreibung und direkter Einkaufsliste.

Durch einen Klick auf das Blogger-Foto findest du dessen Profil. Du folgst ihm bei Bedarf auf Mealy oder besuchst den Food-Blog im Internet.
Durch einen Klick auf das Blogger-Foto findest du dessen Profil. Du folgst ihm bei Bedarf auf Mealy oder besuchst den Food-Blog im Internet.

Mealy ist kostenlos im Play Store erhältlich. Die App zeigt keine Werbung an.

1 Kommentar

  1. Liebsten Dank für den tollen Artikel! Heute wurde auch noch ein neues leckeres Fleischgericht veröffentlicht: Kürbis-Gnocchi mit Orangenbutter und Lammkarree ;)

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here