Start Apps Malen mit drucksensitiven Pinsel dank Markers

Malen mit drucksensitiven Pinsel dank Markers

Die Spezialität des Samsung Galaxy Note ist unter anderem eine drucksensitive Graphik-App, mit der Sie Notizen und Zeichnungen mit einem Finger oder dem beigelegten Stylus erstellen können. Markers holt zumindest einen Teil dieser Funktion auf (fast) jeden Androiden, mit der App zeichnen Sie ebenfalls mit einem drucksensitiven Pinsel, auch wenn Ihr Handy eine solche Funktion selber gar nicht bietet.

Wir haben Markers auf zwei Geräten getestet, einmal auf einem Samsung Galaxy Nexus, beide Geräte laufen mittlerweile unter Android "ICS" 4.0. Auf dem Nexus lässt sich mit Markers genauso arbeiten, wie es der Entwickler in der Beschreibung sagt. Die Strichstärke der verschiedenen Pinsel hängt vom Druck mit dem Finger auf dem Display ab, auf dem Acer Iconia Tab allerdings machte es kaum einen Unterschied wie fest wir auf das Display drücken, die Breite des Pinsel variierte nicht.

Etwas enttäuschen ist auch die Performance der App, mit kleinen Pinsel lässt es sich noch flüssig arbeiten, breite Strichstärken bringen Markers allerdings schnell ins Stottern. In dem Fall sehen Sie erst nach dem Nauaufbau der Grafik, was Sie eigentlich gezeichnet haben. Auch zusätzliche Funktionen wie etwa mehrere Ebenen wären nützliche Features, die das Zeichnen mit Markers erleichtern.

Der Pinsel ist drucksensitiv.
Der Pinsel ist drucksensitiv.

Die Menüleisten lassen sich auch ausblenden.
Die Menüleisten lassen sich auch ausblenden.

Die App können Sie kostenlos aus dem Google Play Store installieren, Entwickler werden sich über die Einblicke in den Quelltext von Markers freuen, da die App Open-Source ist. Markers hilft so die API des Touchscreens mit drucksensitivem Eingaben zu verstehen und in andere Apps zu integrieren.

Markers herunterladen

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here