Start Aktuell Logitech bestätigt Revue-Ausverkauf

Logitech bestätigt Revue-Ausverkauf

Nachdem Logitech zum Google TV-Partner avancierte, steckte die Firma Unsummen in das Projekt. Nun hat sich Logitech gänzlich zurückgezogen.

Logitech steckte viel Zeit und Geld in "Revue", seine Android-betriebene Google TV-Box. Das Interesse der Konsumenten und die Umsätze hielten sich jedoch stark in Grenzen, und Logitech zog sein Beteiligungsvorhaben schnell zurück. Um die Lager zu räumen und Kosten einzusparen, wurde die Revue-Box schließlich für nur 99 Dollar verkauft.

Nachdem die Box in den vergangenen Weihnachtsferien in den USA stark beworben wurde, teilte Logitech nun den Ausverkauf des Gerätes mit – Die Lager stehen leer. Diese Nachricht kam im Rahmen von Logitechs Umsatzbekanntgabe für das dritte Quartal 2011.

CEO Guerrimo De Luca gab an, dass sich Logitech nun vermehrt auf seine Harmony Remote-Technologie und die Tabletzubehör-Sparte konzentrieren will. Eine Zusammenarbeit mit Google TV scheint für den Computer-Maus-Pionier, zumindest in der nahen Zukunft, nicht mehr von Interesse zu sein.

Quelle: androidtabletblog.com

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here