Start Apps Jotly bewertet alles

Jotly bewertet alles

Im Social Web gibt es wirklich nichts, was man nicht bewerten kann. Was, das glauben Sie nicht? Jotly beweist es. 

Unser erster Gedanke: Wie genial ist das denn! Wozu braucht man noch unzählige Bewertungsplattformen, wenn es nur eine gibt und hier auch noch alles bewertet werden kann?

Wer wollte nicht schon mal den Gesichtsausdruck des eigenen Wellensittichs oder das hübsche Thermostat im Wohnzimmer von Gott und der Welt kommentiert und geliebt wissen? Hier steht Ihnen frei, alles und jeden zu bewerten, wenn nicht in monetären Dimensionen, dann wenigstens mit amerikanischen Schulnoten. Einfach ein Foto gemacht,  flink bewertet und über die App der Öffentlichkeit präsentiert, und schon können alle anderen Jotly-User Ihre Kostbarkeiten nach Herzenslust kommentieren.

Immense Bilderflut

Die Anzahl der eingestellten Abbildungen ist so immens, dass man schnell den Überblick verliert. Zum Glück lässt sich die Bilderflut nach folgenden Kategorien sortieren: Recent, Nearby, My Jots, My Comments, My Likes, Most Liked und Most Commented. Scrollt man sich genüsslich durch die Rubriken, fällt auf,wie alltäglich die bewerteten Dinge doch sind. Zwar taucht einmal ein Lamborghini auf, der sich jedoch bei genauerem Hinsehen als Spielzeug entpuppt. Die App erreicht in ihrer Funktion aus rein wirtschaftlichen Gesichtspunkten epische Ausmaße, denn Jotly durchdringt und bewertet den Alltag wie kein anderes ökonomisches Werkzeug. Ob auch Wirtschaftsgurus wie Hans-Werner Sinn den ein oder anderen Blick auf Jotly werfen? 

Auch bizarre Sprungtechniken lassen sich mit Jotly bewerten.
Auch bizarre Sprungtechniken lassen sich mit Jotly bewerten.

Im Leader Board finden sich die fleißigsten ?Bewerter? – einige User haben hier schon mehrere Tausend Dinge bewerten lassen. Also,halten Sie sich ran!

Ob sich jemand für Ihre Bewertungen und Bilderchen interessiert, ist eine andere Frage – und auch tote Katzen mit Zigarettenkippe und Bierflasche unter den "Most Commented" sind nicht jedermanns Sache, oder, kurz gesagt, geschmacklos. Auf Dauer sollte die App zudem noch etwas transparenter gemacht werden:  So wäre es toll, man würde einigen ?Jotlern? auch folgen können.

Fazit: Trotz geschmacklichen Fehltritten eine geniale Idee.  5 von 5 Punkten.

Jotly herunterladen

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here