Start Aktuell Jabra Revo Wireless Bluetooth-Kopfhörer im Android-Test

Jabra Revo Wireless Bluetooth-Kopfhörer im Android-Test

Mit dem Revo Wireless Headset verknüpft Jabra die Mobilität eines On-Ear-Kopfhörers mit dem Tragekomfort eines Over-Ear-Modells und Bluetooth-Konnektivität. Doch stimmt dabei auch die Sound-Qualität? Android User machte den Test.

Erstaunlicherweise gibt es nicht sonderlich viele qualitative Bluetooth-fähige On-Ear-Kopfhörer. Die bekannten Hersteller à la Sony, Sennheiser und Philips bieten zwar allesamt kabellose Kopfhörer an, doch sind diese meist Over-Ear-Modelle und somit nicht besonders mobil. Die dänische Audio-Firma Jabra bietet mit dem Modell ,,Revo Wireless„ ein Produkt an, das Mobilität mit gutem Sound verknüpft. Ob sich die Jabra Revo Wireless auch im Alltag bewähren, erfahren Sie in unserem Praxis-Test.

Design & Verarbeitung

Die Revo-Wireless-Kopfhörer (Amazon-Link) sind in drei Farben erhältlich, schwarz, weiß und grau. Ein zusätzlicher Farbakzent peppt die Kopfhörer noch mal auf, sodass auch Grau und Schwarz nicht langweilig wirken. Das Design wurde mit dem international anerkannten ,,Red Dot Design Award„ ausgezeichnet. Die Farben in Kombination mit den verarbeiteten Materialien geben dem Kopfhörer einen modernen und gleichzeitig zeitlosen Touch. Die seitlich auf den Ohrmuscheln angebrachten Bedienelemente sind zunächst überhaupt nicht als solche erkennbar, verrichten aber ihre Aufgabe mehr als gut. Grundsätzlich setzt Jabra auf hochwertige Materialien: Der Kopfbügel sowie die Ohrmuscheln bestehen aus festem Kunststoff. Verbunden werden die Komponenten durch einen Aluminiumrahmen, der sehr solide wirkt. Die Scharniere zum Zusammenklappen sind aus Stahl gefertigt und laut Jabra für bis zu 3.500 Klappvorgänge geprüft. Insgesamt sind die Revo Wireless sehr robust und äußert hochwertig verarbeitet.

Die Jabra Kopfhörer sind auf eine drahtlose Verbindung via Bluetooth ausgelegt. Trotzdem unterstützen sie auch den traditionellen Klinkenstecker, den man auf Wunsch am linken Hörer anbringt. Jabra liefert hierfür ein sehr hochwertiges Kabel mit, das anstelle der üblichen Gummibeschichtung mit einer Textiloberfläche zu gefallen weiß.

Für den Transport lassen sich die Jabra Revo Wireless zusammenklappen.
Für den Transport lassen sich die Jabra Revo Wireless zusammenklappen.

Um eine Bluetooth-Verbindung aufzubauen, wählen Sie die On-Ear-Hörer ganz normal im Bluetooth-Verbindungsmenü Ihres Smartphones aus, oder Sie gehen den modernen Weg über NFC. Dazu hat Jabra in den linken Hörer ein NFC-Tag integriert, das Sie einfach an Ihr NFC-fähiges Handy halten müssen. Die Jabra Revo Wireless Kopfhörer verfügen über eine Zwei-Geräte-Kompatibilität. Dadurch ist es möglich, zwei Geräte, wie ein Tablet und ein Smartphone, gleichzeitig mit den Kopfhörern zu verbinden. Das erspart nerviges Umschalten, wenn Sie mehrere Geräte gleichzeitig benutzen. In diesem Modus spielt der Kopfhörer jeweils die Wiedergabe ab, die zuletzt gestartet wurde. Um die Wiedergabe zu steuern, müssen Sie nicht einmal Ihr Smartphone oder Tablet herausholen. Für Außenstehende nahezu unsichtbar, hat Jabra in den rechten Hörer Bedienelemente zur Steuerung integriert. Tippen Sie in die Mitte des Kreises um den gerade laufenden Song zu stoppen und zu starten. Um die Taste in der Mitte herum befindet sich ein kreisförmiges Bedienelement für die Laustärke. Zudem gelangen Sie mit einem Doppelklick auf der rechten Seite des Bedienfelds einen Song weiter, auf der linken Seite einen Song zurück. Der iPod der zweiten Generation lässt grüßen.

Das Bedienfeld auf der Hörmuschel erinnert an die ersten iPods.
Das Bedienfeld auf der Hörmuschel erinnert an die ersten iPods.

 

Jabra Sound App

Jabra bietet eine eigene Android-App an, die noch mehr aus den Jabra Revo Wireless herausholen soll (gibt es auch für iOS). Dazu ging man eine Kooperation mit Dolby Digital ein, um dem Nutzer ein noch besseres Klangerlebnis zu bieten. Zur Nutzung des Dolby-Digital-Plus-Codecs benötigten Sie die von Jabra angebotene App. Diese steht kostenfrei bei Google Play zum Download bereit, beim ersten Start müssen Sie Ihr Jabra Produkt mit einem Code authentifizieren, der im Lieferumfang enthalten ist. Danach verhält sich die Jabra Sound App wie ein gewöhnlicher Musikplayer. Sie zeigt Ihre Medienbibliothek aufgeteilt in Alben, Künstler, Genre und Lieder an, und Sie können auch auf Playlisten zugreifen. Am unteren Rand des Abspielfensters befindet sich ein Dolby-Icon, über das Sie Dolby Digital Plus aktivieren. Dieses Feature steigert die ohnehin schon gute Audioqualität noch einmal hörbar. Alles klingt voller und räumlicher als vorher. Die Jabra-App verfügt auch über einen eigenen Equalizer sowie die Möglichkeit YouTube Videos zu speichern und die Tonspur als Lied abzuspielen. In unseren Tests funktionierte das nicht immer und auch die App an sich lief nicht anhaltend flüssig. Mit dem jüngsten Update vom 14. Februar hat sich aber die Stabilität der App drastisch verbessert.

Die Jabra-App lässt sich nur mit einem Freischaltcode nutzen, der bestimmten Jabra-Kopfhörern beiliegt.
Die Jabra-App lässt sich nur mit einem Freischaltcode nutzen, der bestimmten Jabra-Kopfhörern beiliegt.

Tipp 

Das mitgelieferte USB auf Micro USB-Kabel ist nicht nur zum Aufladen gut. Mit Ihm können Sie unterwegs auch vom Computer oder Laptop aus Musik hören. Einfach wie gewohnt zum Laden anschließen und die Jabra Kopfhörer als Ausgabegerät wählen.

Soundqualität und Tragekomfort

Die Jabra Revo überzeugen nicht nur was das Äußere und die Bedienung angeht, sondern auch beim Sound. Der Bass kommt gut rüber und wirkt keinesfalls Blechern. Insgesamt ist der Klang relativ ausgeglichen, Mitten und Tiefen überwiegen aber etwas. Bevorzugen Sie mehr Höhen, greifen Sie zum Equalizer. Die maximale Lautstärke kann sich ebenfalls sehen lassen. Umgebungsgeräusche in der U-Bahn oder im Bus schirmt das Headset für einen On-Ear-Kopfhörer erstaunlich gut ab. Die Bluetooth-Verbindung tut der guten Wiedergabequalität keinen Abbruch, nur bei größeren Entfernungen zwischen Kopfhörern und Abspielmedium kommt es hin und wieder zu kurzen Aussetzern. Ansonsten bekommen Sie mit den Revo Wireless On-Ear Kopfhörern super Sound bei kompakten Abmessungen.

m unteren Bildschirmrand der App befindet sich die Steueurng für Dolby Digital Plus
m unteren Bildschirmrand der App befindet sich die Steueurng für Dolby Digital Plus

Die Jabra Revo Wireless gehören zur Kategorie der On-Ear Kopfhörer. Sie sitzen also auf dem Ohr, ohne dieses komplett zu umschließen. Die Gefahr bei On-Ear Kopfhörern besteht darin, dass die Kopfhörer zu fest gebaut sind und nach einiger Zeit anfangen unangenehm auf den Kopf bzw. das Ohr zu drücken. Dieses Problem meistern die Jabra Revo hervorragend. Dank der hohen Flexibilität des verwendeten Materials und den äußerst weichen Ohrpolstern sind bei unseren Tests hier keine Schmerzen aufgetreten. Wer einen überdurchschnittlich großen Kopf besitzt, dürfte aber mit dem Jabra-Headset nicht glücklich werden, da die maximale Größe beschränkt ist.

Mit der Jabra Sound App können Sie auch andere Jabra-Produkte verbinden.
Mit der Jabra Sound App können Sie auch andere Jabra-Produkte verbinden.

Fazit

Mit den Jabra Revo Wireless erhalten Sie sehr gut verarbeitete Kopfhörer, die sowohl vom Design und der Bedienung her als auch mit einem tolen Klang punkten. Die Kopfhörer lassen sich außerdem problemlos transportieren. Als einzigen Mangel empfanden wir die zu kleine Einstellgröße der Kopfhörer. Aber ansonsten sind die Revo Wireless Kopfhörer solide Bluetooth-Kopfhörer zu einem akzeptablen Preis von knapp 130 Euro, die in der obersten Liga der Bluetooth-Kopfhörer mitspielen.

Jabra Revo Wireless bei Amazon

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here