Start Aktuell Intel: Erste Android-Tablets und -Phones ab 2012

Intel: Erste Android-Tablets und -Phones ab 2012

Intel hat heute auf dem hauseigenen Entwicklerforum in San Francisco eine Zusammenarbeit mit Google bekannt gegeben. Demnach will man ab 2012 Tablets und Smartphones mit Intel-Architektur anbieten.

Als Grundlage für die neue Android-Familie von Intel dient die Medfield-Plattform, die eine flache Bauweise und ein lüfterloses Design erlaubt. Intel hatte schon mehrfach versucht, mit seinen Prozessoren im Tablet- und Smartphone-Markt Fuß zu fassen, scheiterte jedoch letztendlich stets am zu hohen Energieverbrauch. Auf die Frage, was denn bei den neuen Android-Geräten anders/besser sein soll, antwortete der Intel-CEO Paul Otellini: "Diesmal haben wir es richtig gemacht!" Neu bei der jetzt angekündigten Gerätegeneration ist auch die Zusammenarbeit mit Google. Andy Rubin persönlich kam dazu auf die Bühne, zeigte einen Prototypen und versicherte den anwesenden Entwicklern, das Google alles daran setzen werde, um Android optimal auf die Medfield-Plattform anzupassen.

Quellen: mobiflip.de, ubergizmo.com

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here