Start Aktuell In eigener Sache: Linux New Media wird zu Medialinx

In eigener Sache: Linux New Media wird zu Medialinx

Die Linux New Media AG, Herausgeberin von Android User, ändert ihren Namen zu Medialinx AG und expandiert in neue Geschäftsbereiche. Neben den bekannten Linux-Publikationen wie Linux User oder Linux Magazin wurden mit Admin-Magazin und Android User bereits Themen abseits von Linux aufgenommen. Ab dem 18. Oktober wird mit Windows Phone User ein weiterer Schritt zur Öffnung hin zu weiteren Systemen getan.

Die Sparte der Linux-Zeitschriften und -Online-Medien bleibt als Geschäftsbereich Linux New Media innerhalb der neuen AG erhalten. Daneben erweitert das Münchner Unternehmen sein Angebot. Neben den bereits gestarteten Publikationen Admin-Magazin und Android User wird es ab Oktober auch das Heft Windows Phone User geben, das alle zwei Monate erscheint. Damit baut der Verlag das Thema mobile Betriebssysteme weiter aus.

Daneben betätigt sich das Medienunternehmen als Dienstleister für andere Verlage: Zum Portfolio gehören Anzeigenakquise, Logistik, Verlagsmarketing und der Produktionsprozess. Aufgrund seiner internationalen Beteiligungen kann Medialinx auch die Einführung von Produkten in lokalen Vertriebsmärkten wie beispielsweise Brasilien oder den USA übernehmen. Dazu kommen Leser- und Abonnentenbetreuung sowie die Produktion von CDs/DVDs. Ein weiteres Standbein sind Events und Weiterbildungsangebote. Bereits eingeführt mit der Cebit Open Source und der Online-Plattform Linux-Magazin Academy, wird dieser Bereich zunächst um Präsenzschulungen wachsen.

Weitere Informationen sowie die neuen Angebote sind unter http://www.medialinx-gruppe.de zu finden.

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here