Start Im Test Im Test: Aukey 12-in-1 USB-C Hub

Im Test: Aukey 12-in-1 USB-C Hub

Aukey Icon | Android-User.de

Von Hersteller Aukey hatten wir schon öfter Produkte in unserem Testportfolio. Für unseren heutigen Testbericht bekamen wir nun freundlicherweise den 12-in-1 USB-C Hub zur Verfügung gestellt.

Aukey 12-in-1 USB-C Hub – Unboxing

In der typischen Kartonverpackung befindet sich der silberne 12-in-1 USB-C Hub nebst Garantiekarte und Nutzeranleitung.

Aukey 1 | Android-User.de

Aukey 12-in-1 USB-C Hub – Anschlüsse

Der Aukey 12-in-1 USB-C Hub besitzt folgende Anschlüsse:

  • Gigabit-Ethernet Anschluss
  • VGA-Anschluss
  • 2x USB 2.0 Anschlüsse
  • 2x USB 3.0 Anschlüsse
  • USB-C Datenanschluss
  • USB-C Power Delivery 2.0/3.0 Ladeanschluss
  • 2x HDMI-Anschlüsse
  • SD und MicroSD Kartensteckplatz

Aukey 12-in-1 USB-C Hub – Spezifikationen

ModellCB-C78
Schnittstellen2x USB 3.0 Anschlüsse
2x USB 2.0 Anschlüsse
USB-C Datenanschluss
USB-C Power Delivery 2.0/3.0 Ladeanschluss
2x HDMI-Anschlüsse
VGA-Anschluss
Gigabit-Ethernet Anschluss
SD und MicroSD Kartensteckplatz
SteckverbinderUSB-C
USB-Power-Delivery-Eingang20 V, 5 A (Gleichstrom, bis zu 100 W)
Datenübertragungsgeschwindigkeit von USB 3.0Bis zu 5 Gbps
Datenübertragungsgeschwindigkeit von USB 2.0Bis zu 480 Mbps
HDMI Display AuflösungBis zu 4K bei 30 Hz
VGA Display AuflösungBis zu 1080p bei 60 Hz
Unterstützte Netzwerkgeschwindigkeiten10/100/1000 Mbps
MaterialAluminiumlegierung
Kabellänge200 mm
Abmessungen127 x 62 x 17 mm
Gewicht123 g

Aukey 12-in-1 USB-C Hub – Aussehen, Design

Der rechteckige, graue USB-C Hub besteht aus einer Aluminiumlegierung. Auf der Oberseite ist das Aukey-Logo angebracht. An der Vorderseite befinden sich die Anschlüsse für USB 2.0 (2x) und 3.0 (2x) sowie der USB-C (3.0) Datenanschluss. An der linken Seite sind Ethernet-Port und VGA-Anschluss untergebracht. Die Rückseite enthält die Anschlüsse für USB-C Power Delivery 2.0/3.0, 2x HDMI sowie die Slots für MicroSD- und SD-Karte. Auf der rechten Seite befindet sich das Kabel für die Verbindung zu deinem PC oder ähnlichem Gerät (USB-C). Die Unterseite ist des Weiteren noch mit zwei gummierten Streifen versehen, um ein Verrutschen zu verhindern.

Aukey 12-in-1 USB-C Hub – Verbindung/Nutzung

Du verbindest den Hub per USB-Stecker mit deinem Laptop/PC. Anschließend leuchtet die Betriebsanzeige weiß. Nun kannst du den Hub mit diversen Geräten verbinden.

Aukey 8 | Android-User.de

Laut Nutzeranleitung unterstützt der HDMI Anschluss 4K/30 Hz. Allerdings muss auch das TV-Gerät 4K unterstützen. Über den HDMI-Anschluss kannst du per Kabel zum Beispiel deinen angeschlossenen Laptop auf das TV-Display spiegeln. Ebenfalls ist es möglich den verbundenen PC über ein LAN-Kabel, welches im Adapter angesteckt wird, mit deinem Router zu verbinden. Somit bist du schnell und ohne Verzögerung im Netz unterwegs.

Über den USB-C Power Delivery Port (USB 2.0/3.0) können diverse andere Geräte aufgeladen werden. Dazu muss der Port über den PC oder ein externes Netzteil mit Strom versorgt werden. Das Aufladen geschieht mit 20 V, 5 A Gleichstrom (Leistung bis zu 100 W).

Es ist jedoch nicht möglich, eine SD- sowie eine MicroSD-Karte gleichzeitig einzulegen. Es wird immer nur die Karte erkannt, welche du zuerst eingelegt hast.

Aukey 12-in-1 USB-C Hub – Fazit

Der 12-in-1 USB-C Hub von Aukey ist ein gut verarbeiteter Hub mit diversen Anschlüssen. Auch ein LAN-Anschluss sowie zwei HDMI-Anschlüsse sind vorhanden. Das Gerät ist ein nützlicher kleiner und leichter Begleiter in Zeiten, in denen man nie genügend Anschlüsse haben kann.

Der Aukey 12-in-1 USB-C Hub ist zum Preis von 69,99 Euro bei Amazon erhältlich.

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here