Start Aktuell IFA 2015: Gigaset stellt drei neue Smartphones mit Android offiziell vor

IFA 2015: Gigaset stellt drei neue Smartphones mit Android offiziell vor

Dem einen oder anderen dürfte das Unternehmen Gigaset durch seine Festnetztelefone oder auch Android-Tablets bereits bekannt vorkommen. Nun möchte Gigaset den Smartphone-Markt mit drei neuen Geräten ordentlich aufmischen.

Dreimal Gigaset ME. Gleich drei neue Smartphone aus der Gigaset ME-Reihe wurden im Vorfeld der IFA 2015 in Berlin offiziell vorgestellt. Mit dem ME, ME pro und ME Pure deckt der Hersteller die Bereiche von Einsteigermodell bis High-End ab. Zu den Hauptmerkmalen der neuen Produkte gehören etwa die Octa-Core-SoC von Qualcomm oder der USB Typ-C-Anschluss.

Die drei Smartphones von Gigaset werden im Herbst auf den Markt erscheinen. (Bild: Gigaset)
Die drei Smartphones von Gigaset werden im Herbst auf den Markt erscheinen. (Bild: Gigaset)

Die preiswerteste Version der Gigaset ME-Smartphones hört auf den Namen Gigaset ME Pure und verfügt über ein 5 Zoll großes IPS-Display mit einer Auflösung von 1080 x 1920 Pixeln. Dies entspricht einer Pixeldichte von 443ppi. Als Prozessor kommt der Qualcomm Snapdragon 615 Octa-Core-Chipsatz mit 1,5 GHz Taktrate und 64-bit-Architektur zum Einsatz. Die Adreno 405 übernimmt die Rolle als Grafikeinheit. An Arbeitsspeicher stehen 2 GByte und als Datenspeicher 16 GByte zur Verfügung. Neben einem Fingerabdrucksensor finden auch zwei Kameras im Gerät Platz. Die auf der Frontseite befindliche Kamera löst mit 8 MP und mit der Hauptkamera auf der Rückseite können Bilder und Videos mit einer Auflösung von 13 MP aufgenommen werden. Beide Kameras besitzen zudem eine f2.0-Blende. Der Akku des Dual-SIM-Phones hat eine Kapazität von 3.320 mAh und kann über den USB Typ-C-Anschluss dank Fast-Charging-Technologie schnell aufgeladen werden. Laut Gigaset sind eine Stand-by-Zeit von bis zu 210 Stunden bzw. 170 Stunden bei der Dual-SIM-Variante und eine Sprechzeit von bis zu 27 Stunden möglich.

Der nächste an der Reihe ist das Gigaset ME. Diese Variante besitzt wie das ME Pure ein 5 Zoll großes Display mit Full-HD-Auflösung. Allerdings kommt als Prozessor der Snapdragon 810 Octa-Core-Chipsatz zusammen mit der Adreno 430 als GPU zum Einsatz. Dazu gesellen sich 3 GByte an Arbeitsspeicher und 32 GByte an internen Speicher. Die beiden Kameras des Gigaset ME besitzen eine Auflösung von 8 MP auf der Vorderseite und 16 MP auf der Rückseite. Auch an Bord ist ein Finger-Scanner und ein Dual-SIM-Support. Für genügend Power sorgt ein 3.000 mAh starker Akku.

Zu guter Letzt folgt das Gigaset ME pro. Das Display ist bei diesem Modell 5,5 Zoll groß und besitzt eine Auflösung von 1080 x 1920 Pixeln. Daraus ergibt sich eine Pixeldichte von 401ppi. Angetrieben wird das Device vom Snapdragon 810 von Qualcomm. Der Arbeitsspeicher ist 3 GByte und der Speicher für persönliche Daten 32 GByte groß. Während die Frontkamera des ME pro mit 8 MP knipst, löst die Hauptkamera mit satten 20 MP auf. Der Akku ist mit 4.000 mAh ebenfalls gut gepackt mit Energie für den täglichen Gebrauch.

Das ME und ME pro besitzen beide einen Edelstahlrahmen und ein leicht gebogenes 2,5D-Glas auf der Front- und Rückseite. Das ME Pure verfügt über einen Aluminiumrahmen und ein 2,5D-Glas auf der Vorderseite. Die drei Modelle laufen mit der Android-Version 5.1.1 inklusiver der Gigaset UI. Der Verkauf der Smartphones soll im Herbst beginnen. Die Preise für das ME Pure liegen bei 349 Euro, für das ME bei 469 Euro und zum Schluss für das ME pro bei 549 Euro.

Quelle + Bilder: gigaset.com via areamobile.de

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here