Start Aktuell IFA 2014: Sony bringt eigene Android-Wear-Smartwatch mit gebogenem Display

IFA 2014: Sony bringt eigene Android-Wear-Smartwatch mit gebogenem Display

67
0
Teilen

Stimmen die Vorabinfos aus dem Netz, dann verabschiedet sich Sony mit seiner dritten Smartwatch vom eigenen Android-System und setzt nun auch auf Android Wear. Neben der gebogenen SmartWatch 3 soll Sony zudem auch ein intelligentes Armband nach Berlin bringen.

Die technischen Details der SONY SmartWatch 3 sind noch nicht alle bekannt, aber das Display soll über 1,68" verfügen und die bei den smarten Uhren üblichen 320 x 320 Pixel darstellen. Zudem ist die SmartWatch 3 wasserfest, alles andere hätte uns von Sony auch überrascht. Die SmartWatch 3 gleicht auf den ersten Blick der Samsung Galaxy Gear S wie ein Ei dem anderen (Bild unten), Samsung setzt jedoch bei der Gear S nicht auf Android Wear als Betriebssystem sondern wie bei den Vorgängemodellen auf Tizen.

Zusätzlich zur SmartWatch 3 mit großem Display und Android Wear soll es auch noch ein neues SmartBand Talk geben, das ebenfalls ein kleines, gebogenes Display enthält, das aber nur grundlegende Infos anzeigt. Dasbei handelt es sich in erster Linie um einen Activity Tracker, nicht um ein Android-Wear-Produkt. Zu den Preisen und der Verfügbarkeit liegen uns noch keine konkreten Informationen vor. Das als Teaser benutzte Foto stellt eine Designstudie dar, das finale Produkt wird also nicht genau so aussehen.

Die "Gear S" von Samsung besitzt ebenfalls ein gebogenes AMOLED-Display, Samsung liefert die Uhr aber mit Tizen aus, nicht mit Android Wear. Bild: samsungmobilepress.com
Die "Gear S" von Samsung besitzt ebenfalls ein gebogenes AMOLED-Display, Samsung liefert die Uhr aber mit Tizen aus, nicht mit Android Wear. Bild: samsungmobilepress.com

Quelle: androidtalk.com