Start Aktuell IFA 2013: Wiko — Neue Android-Smartphones aus Frankreich mit Dual-SIM starten in...

IFA 2013: Wiko — Neue Android-Smartphones aus Frankreich mit Dual-SIM starten in Deutschland

Neue Dual-SIM-Smartphones braucht das Land. Zumindest, wenn es nach dem französischen Hersteller Wiko geht. Die Firma bringt bereits im September ihr erstes Android-Smartphone zum UPV von 179 Euro nach Deutschland, weitere Modelle folgen in Kürze.

Alleinstellungsmerkmal der Wiko-Handys ist die Dual-SIM-Ausstattung, die bei sämtlichen Modellen vorhanden ist. Die Franzosen sind damit bisher sehr gut gefahren und haben es im stationären Handel in Frankreich laut eigenen Angaben auf Rang 3 gebracht, bei den Internetverkäufen ist Wiko sogar die Nummer 1 in Frankreich. Von diesem Erfolg angetrieben, sind die Wiko-Smartphones ab September auch in Deutschland erhältlich. 

Den Start macht das Modell Cink Peax 2, ein Quad-Core Androide mit 4,5-Zoll-Display, Android 4.1.2, 1 GByte RAM und 1800-mAh-Akku. Wir haben bereits ein Testgerät in Betrieb, das wir in den kommenden Tagen intensiv unter die Lupe nehmen werden. Bereits wenig später sollen zwei größere Modelle mit HD- bzw. Full-HD-Display  sowie ein Einsteigermodell mit Swarovski-Verzierung folgen. Alle Modelle sind wie erwähnt mit Dual-SIM-Support ausgestattet.





Das Cink Peax 2 von Wiko soll bereits in Kürze im deutschen Handel erhältlich sein.

Wer sich einen persönlichen Eindruck der Wiko-Smartphones verschaffen will, findet die Firma auf der IFA in Berlin in Halle 7.2b auf dem Stand 116. Weitere Infos zur neuen Smartphone-Marke gibt es auf der Homepage von Wiko Deutschland.

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here