Start Spiele I am Innocent – Schuldig oder nicht schuldig, Entführer oder Mörder. Findest...

I am Innocent – Schuldig oder nicht schuldig, Entführer oder Mörder. Findest du den Täter?

2201
0

Wie schnell kann es gehen: Du lebst dein Leben und bist glücklich und zufrieden. Doch auf einmal trudelt auf deinem Smartphone eine Nachricht ein. Jemand braucht deine Hilfe. Er wurde entführt. Was hoffentlich in der Realität Fiktion bleibt, wird in der App „I am Innocent“ wahr. In diesem Krimi-Chat-Game wirst du zum Ermittler in einem spannenden Fall.

Bevor du das Game starten kannst gewährst du zuerst den Zugriff auf die Mediendateien deines Smartphones. Die gezeigte Werbung soll bei deinem Fortschritt helfen. Des Weiteren erfährst du, dass alle Charaktere, Anrufe, Fotos und Namen sowie Ereignisse frei erfunden sind. Mit einem Klick auf den Ok-Button bestätigst du die Hinweise.

I am Innocent ist ein fiktives Spiel

Du erhältst eine neue Nachricht von Stella. Per Klick darauf erfährst du, dass sie deine Exfreundin ist. Die Trennung war vor 5 Jahren, jedoch scheint sie noch an dir zu hängen. Am unteren Bildschirmrand sind zwei Antwortmöglichkeiten vorgegeben. Je nachdem, wie du dich entscheidest, nimmt die Geschichte ihren Lauf. Über den Button Details oben rechts werden Informationen des Kontaktes angezeigt.

Der erste Chat beginnt. Stella, deine Exfreundin meldet sich.
Über den Detail-Button wird angezeigt, wie deine Beziehung zur jeweiligen Chat-Person ist.

Stella hatte einen Albtraum. Du kannst nun mit ihr darüber reden, oder versuchen das Thema zu wechseln. Gibst du die “falsche” Antwort, wird deine Chatpartnerin sauer. Sie erzählt dir ihren Albtraum doch. Sie war mit dir in eurer alten Wohnung; du warst am Computer, sie lag im Bett und hatte das Gefühl, jemand versucht sie zu ersticken. Ein schreckliches Gefühl der Hilflosigkeit. Du versuchst sie zu beruhigen, oder fragst wie es weiterging. Sie erzählt dir von einem Job als Hochzeitsfotografin und fragt im selben Atemzug, ob du sie zur Hochzeit ihrer Schwester begleitest. Je nachdem, wie deine Antworten ausfallen, verbessert sich die Beziehung zu deiner Chatpartnerin. Der Fortschritt ist über den Details-Button zu verfolgen.

Eine weitere Nachricht kommt herein. Dein Kumpel Carl meldet sich. Er darf nach der Tragödie mit seiner Frau seine Tochter Emma, welche bei ihrer Großmutter lebt, nur unter erschwerten Umständen sehen. Er klagt dir sein Leid.

Ein weiterer Chat meldet sich. Carl ist ein Kumpel von dir.
Carls Tochter lebt bei der Großmutter, er möchte sie wieder zu sich holen.

Auch in diesem Chat wird angezeigt, wie sich eine Beziehung zum Chatpartner verbessert oder verschlechtert. Carl vertickt Smartphones. Du kannst Geld investieren, um ihm zu helfen mehr Smartphones zu kaufen, welche er dann weiterverkaufen kann. In deinem “Geldbeutel” befinden sich 20 Münzen. Du hast als Antwortmöglichkeit nur die Option 5, 10, oder 20 Münzen zu senden. Nachdem die Transaktion vollzogen ist geht Carl offline.

Er verkauft Smartphones. Sofern du investierst erhältst du auch was vom Gewinn.

Eine weitere sichere Nachricht kommt an. Hier werden keine Daten aufgezeichnet. Er enthält zwei Nachrichten: “Du wurdest von Gott auserwählt” und “Deine Hände sollen Gerechtigkeit üben”.

Ein anonymer Chat beginnt.

Ein weiterer anonymer Chat beginnt. Eine Person ist irgendwo eingeschlossen, sie weiß nicht was hier vorgeht. Du fragst wer die Person ist. Er sagt das er Erwin Finch heißt und deine Nummer bekommen hat. Auch sollst du den Chat nicht schließen. Erwin wurde entführt und sagt, dass sein Schicksal nun in deinen Händen liegt. Er ist irgendwo eingeschlossen wo es dunkel und heiß ist. Du möchtest die Polizei rufen und hoffst, das alles kein Scherz ist.

In einem weiteren anonymen Chat bekommst du Kontakt zu Erwin Finch. Es stellt sich heraus, dass er entführt wurde.

Es klingelt wieder. Noch ein anonymer Chat kündigt sich an. Jemand schreibt, das du keine Polizei holen sollst, denn sonst wird der Gefangene und dessen Tochter umgebracht. Du bekommst ein Foto geschickt, welches einen verängstigten Mann in einem dunklen Raum zeigt.

Der Entführer schickt dir ein Foto von Erwin Finch. Solltest du die Polizei einschalten ist der Entführte sowie dessen Tochter tot.

Ein Hacker meldet sich. Er hat eine Sicherheitslücke gefunden und gibt dir die Telefonnummer 99005555 weiter. Diese sollst du anrufen und danach die 1 und dann die 3 drücken. Dann gibst du den Code 4815 ein. Dafür erhältst du 10 Münzen.

Der Hacker hat eine Sicherheitslücke gefunden, so dass du mit einem Anruf 10 Münzen erspielen kannst.

Der Hacker soll den Standort der beiden anonymen Chats herausfinden. Er hat keine Zeit, sagt dir aber, das du direkt über den Messenger beginnen kannst selbst nach den Standorten zu suchen.

Der Hacker Ghost hilft dir beim Entschlüsseln der gesuchten Daten.

Du tippst am unteren Bildschirmrand auf den Internet-Button. Nun betätigst du dich als Hacker, indem du ein Masterpasswort für die Datenbank suchen musst. Des Weiteren muss ein Spiel, ähnlich wie Tetris, absolviert werden, um Sterne und Münzen zu sammeln. Diese benötigst du im weiteren Spielverlauf. Denn dein Ziel ist es, die Datei mit den Teilnehmer-Daten zu finden. Solltest du ein Spiel verlieren, so verlierst du auch ein Leben. Diese werden erst mit Ablauf von 30 Minuten aufgefüllt. Erst wenn alle Spiel-Level mit 3 Sternen abgeschlossen sind, hast du 100% Daten gesammelt.

Du suchst im Internet nach den Daten.
Anhand von 6 Spielen, welche alle mit 3 Sternen abgeschlossen werden müssen, erhältst du die Daten, Münzen und Sterne.

Die Chatperson meldet sich wieder und erzählt von der Entführung. Auch Carl meldet sich mit einem erfolgreichen Verkauf der Smartphones. Er überweist dir deinen Gewinn und ist traurig über den Verlust seiner Frau.

Erwin und der Entführer beginnen einen weiteren Chat mit dir. Der Entführer ist der Meinung, das er nur Gerechtigkeit ausübt. Erwin sei schuldig, er möchte ihn aber nicht der Justiz übergeben. Stattdessen bekommst du Fotos mit nackten Füßen, welche geschunden aussehen. OP-Besteck liegt in Sichtweite.

Der Entführer sendet dir ein Foto von Erwin Finch. Man sieht seine Füße und OP-Besteck.
Du kannst die Bilder vergrößern.

Auch Erwin hat ein Foto übermittelt, welches eine Hauswand zeigt. Du suchst weiter im Netz nach den fehlenden Daten, als ein anonymer Anruf hereinkommt. Du nimmst ihn an, ein Kind singt im Hintergrund. Der Entführer beobachtet deine Familie.

Ein Diary Bot wird angezeigt. Er dient dem Speichern und Erstellen von Notizen. Du schreibst die heutigen Ereignisse auf, damit du nichts vergisst.

Ein Diary Bot hilft dir, alle Notizen zu ordnen und zu speichern.

Auch der Hacker meldet sich wieder und fragt, ob du alle Daten gesammelt hast. Sollte das noch nicht der Fall sein hast du nun die Möglichkeit alle erforderlichen Daten gegen 25 Münzen zu erhalten. Du sendest die Daten an den Hacker, damit dieser sich alles ansieht. Danach sendest du noch das Foto, welches der entführte Erwin geschickt hat. Der Hacker nutzt verschiedene Metadaten und Schatten, um den Ort des Bildes zu bestimmen. Er benötigt aber noch einen Grafiker, da das Bild ziemlich verschwommen ist.

Du hast alle Daten und übermittelst sie dem Hacker.

Hier kommt nun wieder deine Exfreundin Stella ins Spiel. Da sie Fotografin ist sollte es ein leichtes für sie sein das Bild zu bearbeiten. Im Chat geht es auch um ein Kind namens Cecile, welches morgen ihren Todestag hat. Sie ist aus deinem Haus verschwunden. Stella lernte sie kennen, als sie mit dir zusammen war. Cecile hat immer gerne mit Tieren gespielt. Wahrscheinlich war Cecile deine Schwester.

Auch Carl meldet sich wieder. Er arbeitet momentan beim Stadtarchiv und soll dir dabei helfen Informationen über Erwin Finch zu suchen. Hier tauchen auch wieder einige Spiele auf. Du musst sie wieder mit 3 Sternen abschließen, um alle Daten aus dem Stadtarchiv zu bekommen.

Carl hilft dir ebenfalls. Er gibt dir Zugang zum Stadtarchiv, um Ermittlungen über Erwin Finch anzustellen.
Im Stadtarchiv warten ebenfalls wieder einige Spiele auf dich, um an das Passwort für die zweite Stufe zu kommen.

I am Innocent ist eine Krimi-Geschichte, welche wie ein Chat aufgebaut ist. Je nachdem, welche Antwort du gibst, ändert sich der Spielverlauf der einzelnen Episoden. Du trittst mit immer mehr Chatpartnern in Kontakt, musst Rätsel lösen, um benötigte Daten zu sammeln und tauchst immer tiefer ein in einen Sumpf aus Mord und Entführungen. Wirst du den Entführer entlarven? Der Abspann erzählt dann noch den weiteren Werdegang der Figuren ;-)

I am Innocent ist kostenlos im Play Store erhältlich. Die App zeigt keine Werbung an. Per In-App-Kauf können weitere Münzen (ab 0,99 Euro) hinzugekauft werden.

I Am Innocent
I Am Innocent
Entwickler: Guts United
Preis: Kostenlos+