Start Aktuell HUAWEI stellt das HUAWEI MATE 9 vor

HUAWEI stellt das HUAWEI MATE 9 vor

HUAWEI hat auf der gestrigen Pressekonferenz einige Neuerungen vorgestellt. So bekommt die HUAWEI Familie Zuwachs durch das neue HUAWEI Mate 9. Weiterhin hat sich HUAWEI mit Porsche zusammengetan, um noch eine Luxus-Edition des Mate 9 auf den Markt zu bringen. Das HUAWEI Mate 9 im exklusiven Porsche-Design-Edition.

Das neueste 5,9 Zoll große Mitglied der Mate-Familie richtet sich vor allem an Business-User. Es zeichnet sich durch hochwertiges Design und eine neue AndroitT-Erfahrung aus. Darunter befindet sich die aktuell schnellste Rechenleistung der Branche, SuperCharge-Technologie und eine beeindruckende Software.

Die wichtigsten Features sind das Kirin960-Chipset, EMUI 5.0, SuperCharge-Technologie, Leica Dual-Kamera
Die HUAWEI Kirin-Chipsets wurden weltweit in über 100 Millionen HUAWEI Smartphones verkauft. Sie bieten Leistung und Funktionssicherheit, welche sich die Nutzer wünschen. Der Premium-Chipset Kirin960 mit seinem Machine Learning Algorithm feiert im HUAWEI Mate 9 Premiere und ermöglicht auch nach 18 Monaten durchgängiger Nutzung noch ein schnelles und flüssiges Nutzererlebnis. Der Kirin960 ist das weltweit erste Chipset mit einer ARM Cortex-A73/A53 Octa-Core CPU und einer Mali G71 Octa-Core GPU. Die CPU bietet die beste Multi-Core Performance aller aktuell verfügbaren Smartphone-SoCs und reduziert gleichzeitig den Energieverbrauch um bis zu 15 Prozent. Die GPU-Performance konnte im Vergleich zum Vorgängermodell um 180 Prozent gesteigert werden, der Energieverbrauch wurde um 40 Prozent verbessert. Der Kirin960 setzt zudem den wegweisenden Vulkan-Grafikstandard für AndroidT 7.0 ein. Die Grafikleistung konnte so um bis zu 400 Prozent gesteigert werden.

Das neue HUAWEI Mate 9
Das neue HUAWEI Mate 9

Sicherer, schnell-ladender Akku
Im Mate 9 wird ein 4.000 mAh-Akku mit der SuperCharge-Technologie kombiniert. Dank fortschrittlicher Technologien wird die Akkulaufzeit auf über zwei Tage ununterbrochener Nutzung verlängert. Die Laufzeit für Anrufe konnte somit um 40 Prozent verbessert werden, für Spiele um 20 Prozent. Mit der SuperCharge-Technologie wird ein schnelles Laden des Akkus unterstützt. Das Mate 9 benötigt für eine vollständige Ladung nur halb so lange wie das Vorgängermodell Mate 8. Nach 30 Minuten ist der Akku so weit aufgeladen, dass er problemlos für einen kompletten Tag hält. 10 Minuten Laden reichen aus, um zwei vollständige Filme zu schauen. Um den Akku nicht zu überlasten gibt es umfangreiche Sicherheitseinstellungen, darunter die “Super Safe 5 Gate Protection”-Technologie. Diese überprüft in Echtzeit alle relevanten Daten wie Spannung und Temperatur. Somit ist die Sicherheit für den Kunden gewährleistet

mate9_matte_sandblast_grey_rear
Das HUAWEI Mate 9 hat eine Leica-Kamera.

Neuer Standard für professionelle Smartphone-Fotografie
Nach dem großen Erfolg des HUAWEI P9, ist das HUAWEI Mate 9 nun mit der zweiten Generation der Dual-Kamera ausgestattet. Diese wurde in Zusammenarbeit mit Leica entwickelt. Die Kamera wurde weiter verfeinert und die optische Performance der Kameramodule verbessert. Die Module umfassen einen 12 MP F2.2 RGB-Sensor, einen 20 MP F2.2 Monochrom-Sensor und moderne Image Fusion-Algorithmen, die im Team arbeiten und atemberaubende Fotoergebnisse ermöglichen.
Der RGB-Sensor fängt Farben im einzigartigen „Leica Look“ fast lebensecht ein, während der Monochrom-Sensor filigrane Details beisteuert. Durch die Kombination aus den führenden Technologien wie der Optical Image Stabilization (OIS) und der neu entwickelten Pixel Binning-Technologie für Dual-Kameras in Smartphones sind auch Fotoaufnahmen bei Nacht in überragender Qualität mit dem HUAWEI Mate 9 möglich.
Der Kirin960 mit dem integriertem ISP (Image Signaling Processor) wurde speziell entwickelt, um die zweite Generation der Leica Dual-Kamera mit Hybrid Zoom des HUAWEI Mate 9 zu unterstützen. Der 4-1 Hybrid-Autofokus beinhaltet einen Laser- und einen Phasendetektionsfokus sowie einen Tiefen- und Kontrastfokus.

mate9_matte_sandblast_grey_silver_couple_connectivity_ger_4g

Neues AndroidT-Erlebnis
Mithilfe der EMUI 5.0 Software sorgt das Mate 9 für ein perfektes Nutzererlebnis. Es versteht die Verhaltensmuster seines Nutzers und wird mit der Zeit immer intelligenter und effizienter. So werden Anwendungen mit hoher Priorität oder häufiger Nutzung bei den Systemressourcen bevorzugt. Weiterhin verlangsamt EMUI 5.0 die Leistungsminderung, welche alle Smartphones nach einiger Zeit erfahren. Über das brandneue Interface-Design können 50 Prozent aller Features mit nur zwei Klicks und mehr als 90 Prozent mit nur drei Klicks gestartet werden.

Preise und Verfügbarkeit
Das HUAWEI Mate 9 (4GB RAM/64 GB ROM) ist sowohl als Dual- sowie als Single-SIM-Variante in den Farben Space Grey und Moonlight Silver zu einer UVP von EUR 699,- ab Mitte November im deutschen Fachhandel verfügbar.

Und diese Design-Ikone trifft nun auf den Technologieführer Porsche. Somit ist die limitierte Porsche Design HUAWEI Mate 9 Luxus-Edition entstanden, welche HUAWEIs marktführende Technologien mit der einzigartigen Porsche Design-Charakteristik vereint. Diese hat ein geschwungenes AMOLED-Display (5,5 Zoll, somit ein wenig kleiner als das “normale” Mate 9), das durch die abgerundeten Kanten gut in der Hand liegt. Ebenfalls verbaut ist das Kirin960-Chipset. Weiterhin gibt es auch beim Porsche-Design die intuitive Benutzeroberfläche EMUI 5.0 sowie die lange Akkulaufzeit. Professionelle Fotos sind ebenfalls mit der Leica Dual-Kamera möglich. Die Edition wird exklusiv in der Farbe Graphite Black erhältlich sein.

gsmarena_003
Die Luxus-Edition des HUAWEI Mate 9 im Porsche Design.

Preise und Verfügbarkeit
Das Porsche Design HUAWEI Mate 9 ist ab Ende Dezember in Europa für eine UVP von EUR 1.395,- in den Porsche Design Stores erhältlich. Ab Januar 2017 ist das Smartphone in den Porsche Design Stores weltweit (mit Ausnahme der USA) sowie in ausgewählten HUAWEI-Geschäften in Europa, Asien und dem Mittleren Osten verfügbar.

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here