Start Aktuell HTC stellt HTC Desire 816G mit zwei Nano-SIM-Karten und Android 4.4 vor

HTC stellt HTC Desire 816G mit zwei Nano-SIM-Karten und Android 4.4 vor

HTC erweitert sein Portfolio an Mittelklasse-Smartphones um ein weiteres Desire-Modell. Das 816G verfügt über zwei SIM-Karteneinschübe und gehört somit zu den wenigen Dual-SIM-Smartphones von HTC, die es auch nach Europa geschafft haben. Neben dem Dual-SIM-Support ist auch der Preis recht interessant.

Im Unterschied zum Desire 816 setzt HTC allerdings beim Modell Desire 816G nicht auf einen Snapdragon 400 als CPU, sondern einen Octa-Core-Prozessor von MediaTek (MT6592) inklusive Mali-450-GPU. Anstelle von 1,5 GByte RAM kommt beim G-Modell nur 1 GByte Hauptspeicher zum Einsatz. Identisch sind dafür die Speicherausstattung (8 GByte, davon rund 4 GByte frei), das 5,5-Zoll-Display mit 1280 x 720 Pixeln und der verbaute 2600 mAh-Akku.

Die beiden SIM-Schächte des HTC Desire 816G sind Smart-Switch-fähig. Der Nutzer kann somit entscheiden, welche SIM als SIM1 (vermutlich mit der schnelleren Datenverbindung) und welche als SIM2 zum Einsatz kommt. Das Desire 816G ist hingegen kein Active-DUAL-SIM-Gerät, das gleichzeitig über beide SIM-Slots mit Anrufen umgehen kann. Ein Gespräch zu halten, um über die zweite SIM ein anderes entgegenzunehmen, kann es somit nicht. Das ist aber üblicherweise auch nicht notwendig. Zudem verfügt es im Unterschied zum Desire 816 auch über kein LTE-Modem, sondern erreicht maximal 21 MBit/s mit HSPA+.

Die wichtigsten technischen Daten des HTC Desire 816G auf einen Blick. Quelle: HTC
Die wichtigsten technischen Daten des HTC Desire 816G auf einen Blick. Quelle: HTC

HTC hebt beim Desire 816G die Multimedia-Fähigkeiten hervor, die dank HTC BoomSound, einer 13-Megapixel-Hauptkamera und einer 5-MP-Frontkamera durchaus gegeben sind. Das neue HTC-Smartphone ist in Deutschland in der Farbvariante Matte Blue ab sofort in Filialen von Media Markt und Saturn zu einer UVP von 279 Euro erhältlich.

Quelle: Pressemeldung von HTC via E-Mail

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here