Start Aktuell HTC bekommt neuen Marketing-Chef

HTC bekommt neuen Marketing-Chef

HTC hat ein umfangreiches und optisch ansprechendes Portfolio. Trotzdem taten sich die Taiwaner mitunter schwer, in der harten Konkurrenz mit Samsung, Sony und Motorola bestehen zu können. Mitunter war ein etwas ungeschicktes Marketing die Ursache, Anfang 2013 erfolgt ein Personalwechsel an der Marketingspitze.

Ab Januar wird Benjamin Ho bei HTC das Marketing lenken. Nach Informationen des Wall Street Journal bekleidete Ho bereits den Posten als CMO (Chief Marketing Officer) bei Motorola, derzeit ist er noch für das Marketing beim taiwanesischen Mobilfunk-Anbieter FarEasTone verantwortlich. Ho wird direkt dem HTC-CEO Peter Chou unterstellt. Das Unternehmen teilte mit, dass "Ho’s erstes Projekt bei HTC unter dem Titel "Marketing 2.0" laufen wird". HTC will seine Kräfte bündeln und ganzheitliches Marketing betreiben, speziell Massenmärkte sollen geschickter angesprochen werden.

Dem Abstieg soll ein Aufstieg folgen

In den vergangenen Quartalen verlor HTC Anteile an Samsung und Apple, das Ergebnis waren herbe finanzielle Einbußen. Innerhalb eines Jahres sank der HTC-Marktanteil von 10,3 Prozent im dritten Quartal 2011 auf 4 Prozent im Q3 2012. Mit dem neuen Mann an der Spitze will HTC der Konkurrenz Anteile abluchsen – und den eigenen Gerätepark attraktiver machen. Die aktuelle Fernseh-Kampagne der Taiwaner, bei der ein Skydiver die Fähigkeiten des HTC One X demonstriert, stieß bei Analysten auf eine eher gemischte Resonanz. "HTCs Produktdesign ist zwar innovativ, dem Unternehmen gelang es jedoch nicht, die Einzigartigkeit seiner Produktpalette zu kommunizieren", so ein Analyst des Schweizer Bankhauses UBS. Im vierten und letzten Quartal 2012 wird der Umsatz nach Angaben des Unternehmens um 41 Prozent auf 2,05 Milliarden US-Dollar zurückgehen.

Quelle: androidcentral.com, wsj.com

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here