Start Aktuell Howto: HTC Blinkfeed auf nicht HTC-Smartphones mit Android 4.4 benutzen

Howto: HTC Blinkfeed auf nicht HTC-Smartphones mit Android 4.4 benutzen

Hersteller-eigene Oberflächen gehören nicht unbedingt zu den Tools, die bei Nexus-Besitzern besonders beliebt sind. Mit der neuesten Version "Sense 6" ist HTC aber ein recht guter Launcher inklusive Blinkfeed-Integration gelungen, der sich auch auf Nexus-Smartphones recht gut macht. Wir erklären, wie Sie Blinkfeed installieren und als Twitter-Feed einsetzen.

Die Installation von Blinkfeed inklusive Twitter macht nur dann Sinn, wenn Sie Google Now nicht sehr aktiv nutzen. HTC BlinkFeed nistet sich nämlich wie Google Now links vom zentralen Homescreen ein, sodass Sie Google Now über die Wischgeste von links nach rechts nicht mehr benutzen können. Sind Sie aber auf der Suche nach einem netten Launcher-Ersatz für den Standard-Launcher von Nexus-Geräten inklusive Blinkfeed-Integration oder möchten Sie einfach mal ausprobieren, wie Blinkfeed funktioniert, dann ist diese Anleitung genau das Richtige.

Und so geht’s…

Voraussetzung für diese Anleitung ist ein Android-Gerät mit Android 4.4 "KitKat" und einem Custom-Recovery. Root-Rechte sind keine notwendig. Die hier beschriebenen Infos stammen aus diesem Thread bei XDA-Developers. Wir haben die Anleitung auf einem Galaxy S mit Slimkat getestet und dort auch die Screenshots erstellt. Blinkfeed auszuprobieren, ist denkbar einfach: Laden Sie sich aus dem verlinkten XDA-Thread die Datei Htc_BlinkFeed_v10.zip herunter, legen Sie diese auf der MicroSD-Karte (falls vorhanden /sdcard1 oder dem internen SD-Speicher (/sdcard0) ab, booten Sie anschließend ins Recovery-Menü Ihres Smartphones und installieren Sie die ZIP-Datei über den üblichen Menüpunkt "Install from SD Card". Nach einem Neustart erscheint beim Betätigen des Home-Buttons automatisch ein Auswahldialog zum gewünschten Launcher. Hier wählen Sie HTC BlinkFeed aus.

Die Installation dauert keine 5 Minuten, anschließend steht Blinkfeed als Launcher zur Verfügung.
Die Installation dauert keine 5 Minuten, anschließend steht Blinkfeed als Launcher zur Verfügung.

Zunächst ist der Feed von Blinkfeed noch komplett leer. Sie können Ihn aber mit beliebigen Inhalten füllen.
Zunächst ist der Feed von Blinkfeed noch komplett leer. Sie können Ihn aber mit beliebigen Inhalten füllen.

Durch Antippen der rechten Schaltfläche erhalten Sie eine Auswahl an prominenten News-Feeds, um diese Blinkfeed hinzuzufügen. Möchten Sie die App einfach als Twitter-Client benutzen, öffnen Sie oben links das Menü von Blinkfeed, klicken auf die drei Punkte und wählen "Dienste und Apps". Hier stehen der Kalender, die Restaurantempfehlungen und Twitter zur Auswahl. Falls die Twitter-App noch nicht installiert ist, leitet Blinkfeed Sie automatisch zu Google Play weiter. Falls die App schon installiert ist bwz. nach der Installation müssen Sie HTC Sense nur noch Zugriff auf Ihren Twitter-Account gewähren und schon erscheint Ihr Twitter-Stream in Blinkfeed.

HTC Blinkfeed ist ein ganz normaler Android-Launcher. Sie können also auch Widgets benutzen.
HTC Blinkfeed ist ein ganz normaler Android-Launcher. Sie können also auch Widgets benutzen.

HTC Sense will Zugriff auf Ihren Twitter-Account.
HTC Sense will Zugriff auf Ihren Twitter-Account.

Wer sich mit dem grünen Theme von Blinkfeed nicht anfreunden kann, findet im XDA-Thread Themes in alternativen Farben zum Download. Über eine zusätzliche APK-Datei lässt sich auch das Wetter-Widget nachrüsten. Da diese Dateien via ZIP installiert werden und nicht über den Android-Installer, funktioniert der Tweak nur mit Dalvik als Runtime. Wer bereits die neue Android Runtime ART benutzt, muss auf Blinkfeed für KitKat-Geräte aktuell noch verzichten (außer auf dem HTC One natürlich).

Der Blinkfeed-Launcher arbeitet selbst auf dem schon uralten Galaxy S i9000 recht züzig und weiß durchaus zu gefallen. Beachten Sie allerdings, dass die Integration von Facebook und anderen sozialen Diensten aktuell noch nicht funktioniert, lediglich die Twitter-Integration ist zu 100 perfekt.

BlinkFeed für KitKat herunterladen

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here