26. September 2022
StartAktuellGoogle Photos - Update für Erinnerungen, Collagen Editor

Google Photos – Update für Erinnerungen, Collagen Editor

In der Google Photos App und auch im Web speicherst und verwaltest du deine Bilder. Nun gibt es ein Update, dass die Erinnerungen „zum Leben erweckt“ sowie einen Editor für die Collagen.

Google Photos – Eintauchen in deine Erinnerungen

In 2019 hat Google die Erinnerungen in Google Photos gestartet. In verschiedenen Kategorien zeigt dir Google Photos eine täglich wechselnde Auswahl deiner aktuellen Bilder, von vor einem Jahr, zwei, fünf oder sieben Jahren. Die Erinnerungen erhalten jetzt ein Update, welches mehr Videos zeigt sowie Ausschnitte deiner besten und längeren Videos.

Dank eines subtilen Zooms, welcher Bewegung in die Erinnerungen bringt, wirken sogar die Standbilder dynamisch. Im nächsten Monat wird auch noch damit begonnen, Instrumentalmusik zu Google Photos Erinnerungen hinzuzufügen.

Wie zuvor auch, kannst du selbst entscheiden, welche Fotos du sehen möchtest und ob bestimmte Personen oder Zeitabschnitte verborgen werden sollen.

Erinnerungen zum Leben erwecken

Mit den 2020 eingeführten Cinematic Photos werden deine Bilder durch 3D-Darstellungen lebendig. Laut Google handelt es sich dabei um die am häufigsten gespeicherten visuellen Effekte. Bald werden Cinematic Memories zu sehen sein, die mehrere Standbilder in ein End-to-End-Kinoerlebnis verwandeln. Cinematic Memories enthält auch Musik, sodass sich die Rückschau wie ein Film anfühlt.

Weiterhin wird eine neue Funktion namens Stile eingeführt. Bei dieser werden Grafiken automatisch zu den Erinnerungen hinzugefügt, um diese hervorzuheben. Zum Start gibt es mehrere Designs, darunter auch zeitlich begrenzte Styles diverser Künstler.

Ebenfalls wird das Wechseln zwischen den Erinnerungen jetzt über das Wischen nach oben und unten möglich sein (wie auch bei YouTube Shorts/Instagram Stories). Durch das Tippen auf den rechten oder linken Rand kannst du Fotos innerhalb einer Erinnerung verschieben.

Erinnerungen teilen

Die Erinnerungen in Google Photos sind nur für dich sichtbar. Per Klick auf Teilen kann bisher nur ein Link zu Google Photos oder eigene Bilder versendet werden. Ab sofort ist auch das Teilen von ganzen Erinnerungen mit wenigen Fingertipps auf Android verfügbar (iOS und Web folgen später).

Neuer Editor für Collagen

Collagen sind eine tolle Sache, bei Google Photos allerdings hat das Erstellen von Collagen eine langweilige Note. Du kannst bis zu 9 Bilder auswählen, welche dann automatisch mit einem weißen Rahmen angeordnet werden. Mit dem ab sofort eingeführten Collagen Editor kannst du eigene Hintergründe und Designs sowie das Layout auswählen. Bilder fügst du per Drag-n-Drop in die Collage ein. Die Bilder können auch direkt im Editor noch einmal zwecks Helligkeit, Filter und Kontrast angepasst werden. Google One-Mitglieder und Pixel-Nutzer können außerdem zusätzliche Bearbeitungsfunktionen wie Porträtlicht oder HDR in den Collagen verwenden und auf mehr als 30 zusätzliche Designs zugreifen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

EMPFEHLUNGEN DER REDAKTION

MAGAZIN

APPS & SPIELE