Start Aktuell Google bringt Style in Project Glass

Google bringt Style in Project Glass

Googles Augmented Reality-Brille "Glass" sah bis jetzt aus wie eine leicht modifizierte Arbeitsschutzbrille – und war von der Gestaltung her nicht jedermanns Sache. Das soll sich jedoch bald ändern.

Google Glass soll besser aussehen – und das noch möglichst bis zum Marktstart. Es ist zwar noch nicht bekannt, wann Google seine Brille offiziell anbieten wird, doch bis es soweit ist, will man dem Nasenfahrrad in Mountain View noch den letzten Schliff verpassen und insbesondere an der Gestaltung der Brille arbeiten.

Zwar tangiert es vermutlich viele Menschen herzlich wenig, wenn sie bei der Nutzung von Google Glass aussehen wie Puck die Stubenfliege 2.0, andere wiederum wünschen sich jedoch eine etwas dezentere Gestaltung der AR-Brille. Wie die New York Times berichtete, konsultierte Google aus diesem Grund Warby Parker, ein trendiges Start Up, das Designer-Brillen anfertigt und verkauft. Wir sind schwer gespannt, wann Google die ersten "Glasses" präsentiert, die wie Ray Bans aussehen. Was sind ihre Designvorschläge für die Brille?

Quelle: nytimes.com via androidcommunity.com

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here