Start Aktuell Google arbeitet an Sharing-App

Google arbeitet an Sharing-App

Teilen ist in: Sei es das eigene Bett über AirBNB, das Auto über eine Mitfahrgelegenheit oder Gartengeräte über eine Nachbarschaftsinitiative. Google will sich dies zu Nutze machen und eine App anbieten, bei der sich alles ums "Sharing" dreht.

Laut Angaben eines Google-Mitarbeiters arbeitet man in Mountain View offensichtlich an einer Sharing-App namens Google Mine, die Usern dabei helfen soll, Alltagsgegenstände wie beispielsweise CDs, Autos, Fahrräder, alle möglichen Geräte oder auch Kleidungsstücke mit Freunden und Bekannten zu teilen. Der Service, der eng mit Google+ verwoben sein soll, befindet sich offenbar in der Beta-Phase und wird Google-intern bereits getestet.

Alltagsgegenstände via Smartphone teilen

Mit dem Dienst lassen sich die eigenen Besitztümer katalogisieren, Nutzer können Kritiken und Feedbacks zu einzelnen Dingen verfassen und auch Ausleih-Anfragen an Freunde stellen. Daneben gibt es eine Wunschliste und die Option, Dinge, die man nicht mehr benötigt, zu Verschenk-Listen zusammenzustellen. Auch hier soll Google+ als Basis dienen.





Google arbeitet angeblich an einer Sharing-App, die eng mit Google Plus verwoben sein soll. (Quelle: Techcrunch)

Angeblich wird Google den Teil-Dienst als Web-Application und als Android-App anbieten – zudem wird behauptet, dass ein 3D-Viewer zur genaueren Begutachtung der jeweiligen Artikel mit an Bord sein wird. Übrigens gibt es bereits einen ähnlichen Dienst mit dem gleichen Namen – auf "MINE" kann man im Internet erworbene Artikel einstellen und katalogisieren. Ob Google beabsichtigt, mit den Entwicklern dieses Service zusammenzuarbeiten, ist indes nicht klar. Das Unternehmen selbst wollte sich gegenüber den Vermutungen noch nicht äußern.

Quelle: techcrunch.com

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here