Start Aktuell GMail bekommt ein Update: Telefonnummern und Adressen sollen direkt in GMail per...

GMail bekommt ein Update: Telefonnummern und Adressen sollen direkt in GMail per Hyperlink anklickbar sein

Egal ob du einen Messenger nutzt, oder ein E-Mail Programm. Fast überall ist es gang und gäbe, dass Inhalte, wie beispielsweise eine übermittelte Telefonnummer, oder eine Adresse, blau hinterlegt bei deinem Kontakt angezeigt werden. So kann dieser direkt darauf klicken und ohne Umwege die Telefonnummer anrufen oder abspeichern. Bei GMail werden E-Mail-Adresse bisher ebenfalls blau hinterlegt. Was bei GMail nun jedoch im Kommen ist, ist die Verlinkung von übermittelten Telefonnummern und Adressen.

Derzeit (sofern du das Update noch nicht bekommen hast) läuft es bei GMail so, das per E-Mail versendete Adressen oder Telefonnummern markiert, kopiert und erst danach in eine andere Anwendung (Telefon-App, Google Maps) eingefügt werden können.

Mit dem heute beginnenden Rollout des Updates wird das Ganze etwas leichter: Alle übermittelten Adressen und Telefonnummern sind dann in einen Hyperlink umgewandelt und können direkt angeklickt werden.

Künftig werden Adressen und Telefonnummern in Hyperlinks umgewandelt und können direkt weiterbearbeitet werden. (Bildquelle: Googleblog)

Das heißt, klickt du nun auf eine per Mail übermittelte Telefonnummer, wird automatisch die Telefon-App geöffnet. Der Klick auf eine per Mail übermittelte Adresse (auch über mehrere Zeilen) öffnet dann Google Maps und zeigt die Adresse dort an. Bei Bedarf kann so auch gleich eine Navigation erfolgen.

Der Rollout des Updates beginnt ab sofort und sollte in den nächsten Tagen bei allen Nutzern (Android, iOS, Web) ankommen.

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here