Start Aktuell Gerücht: Galaxy Note 3 erreicht 28.000 AnTuTu-Punkte

Gerücht: Galaxy Note 3 erreicht 28.000 AnTuTu-Punkte

Quelle: androidauthority.com

Das neue Galaxy Note 3 wird von vielen Android-Usern mit Spannung erwartet. Ein Prototyp des vermutlich auf der Internationalen Funkaustellung in Berlin vorgestellten Smartphones soll nun angeblich 28.000 AnTuTu-Punkte erreicht haben.

Wie der unten abgebildete Screenshot eines chinesischen Blogs Glauben macht, hat eine Vorabversion des Samsung Galaxy Note 3 (rechts oben im Bild eine Konzeptstudie) im auch von uns verwendeten AnTuTu-Benchmark 27914 Punkte und damit mehr als jedes andere je getestete Gerät erreicht. Zum Vergleich: Das Galaxy S4 punktete in unserem Test mit "nur" 24314 Zählern.

Das Galaxy Note 3 (GT-N7100) erreicht angeblich 27914 AnTuTu-Punkte.
Das Galaxy Note 3 (GT-N7100) erreicht angeblich 27914 AnTuTu-Punkte.

Darüber hinaus verrät das Bild, dass im Galaxy Note 3 Android 4.3 Jelly Bean und eine 1,6GHz-CPU seinen/ihren Dienst tut. Dabei handelt es sich höchstwahrscheinlich um den Samsung-eigenen Exynos 5 Octa-Prozessor. Auch die Gerätebezeichnung GT-N7200 macht durchaus Sinn, hörten die Vorgänger des Note 3 doch auf den Namen GT-N7100 (Galaxy Note 2) respektive GT-N7000 (Galaxy Note). Nebenbei bemerkt: Sollte der AnTuTu-Wert tatsächlich stimmen, werden künftige Serienmodelle mit Android 4.3 noch besser abschneiden, da bis zum endgültigen Start oft letzte Schwächen ausgemerzt werden.

Gerücht bleibt jedoch Gerücht, und wir müssen alle allzu euphorischen Android-User ein wenig einbremsen. In ein bis zwei Monaten werden wir mit Sicherheit mehr wissen.

Quelle: androidauthority.com

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here