Start Aktuell Facebook übernimmt WhatsApp für 16 Milliarden Dollar

Facebook übernimmt WhatsApp für 16 Milliarden Dollar

Facebook hat ein Problem: Die jüngeren Generationen setzen eher auf einfache Messenger wie WhatsApp, WeChat und Line, als auf umfangreiche soziale Netzwerke. Um weiter konkurrenzfähig zu bleiben, hat Mark Zuckerberg nun mit WhatsApp einen dieser aufstrebenden Messenger aufgekauft.

Nachdem Facebook gerade bei jüngeren Usern immer mehr Nutzer verliert, übernimmt das Unternehmen den aktuellen Instant Messaging-Star WhatsApp Inc. Der überraschende Deal umfasst einen Kaufpreis in Höhe von 16 Milliarden Dollar in Form von 4 Milliarden US-Dollar in bar und den restlichen Anteil in Facebook-Aktien. Weitere 3 Milliarden US-Dollar in Form von Aktienoptionen und Mitarbeiterbeteiligungen sollen an die WhatsApp-Gründer und die Mitarbeiter des Dienstes gehen. Damit ist WhatsApp nach Instagram der zweite prominente, auf mobile Geräte optimierte Dienst, den Facebook binnen eines Jahres übernimmt.

Wie es mit WhatsApp weiter geht, dazu äußert sich Facebook in seiner Pressemeldung nicht genau. Man möchte aber WhatsApp, ähnlich wie schon bei Instagram geschehen, unter dem Dach von Facebook weiter entwickeln. Wahrscheinlich sehen es auch die Facebook-Manager als einen Fehler, den Dienst mit über 450 Millionen aktiven Usern pro Monat und über einer Millionen neuer User pro Tag, umgehend in Facebook aufgehen zu lassen.

Via: Bloomberg, Quelle: Facebook

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here