Start Aktuell Facebook Messenger-App blendet ab Ende Juli Werbung ein

Facebook Messenger-App blendet ab Ende Juli Werbung ein

89
0
Teilen

Nicht jeder, jedoch einige (1,2 Mrd. Nutzer) nutzen den Facebook Messenger, um mit ihren Mitmenschen zu kommunizieren. Die Bedienung ist einfach, man klickt den Namen seines Kontaktes an und beginnt einen Chat über Gott und die Welt. Im Messenger allerdings zieht bald eine Neuerung ein, welche nicht jedem von uns gefallen dürfte.

Wer demnächst die Startseite vom Facebook Messenger aufruft bekommt außer seinen Kontakten und denjenigen, welche online sind, auch noch ein neues Kästchen angezeigt. Der Inhalt des Kästchen ist Werbung. Facebook hat die Werbeeinblendungen zunächst in Thailand und Australien getestet und anscheinend für gut befunden. Denn ab sofort ist es für Anbieter möglich, Werbefläche in der Messenger-App zu erwerben. Per Klick auf eine Werbung wird der Nutzer dann auf dessen Internetseite, oder zu einem Chat mit dem Anbieter, weitergeleitet. Sofern ein Chat mit dem Werbetreibendem begonnen wurde kann dieser dem Nutzer weitere gesponserte Nachrichten senden.

Nun ist also die Startseite des Messengers nicht nur voll mit persönlichen Nachrichten, sondern auch mit Werbung. Und es wird keine Möglichkeit geben, die eingeblendete Werbung dauerhaft auszuschalten. Jedoch öffnet ein Klick auf den Pfeil-Button rechts unten in der Anzeige ein Kontext-Menü mit weiteren Optionen (z.B. die Werbung zu verstecken, zu melden, Infos zu bekommen warum du diese Werbung siehst, die Werbung zu liken und andere).

Los geht es hier in Deutschland mit den Werbeeinblendungen Ende Juli.