Start Aktuell Facebook ändert Standort-Freigabe beim Facebook Messenger

Facebook ändert Standort-Freigabe beim Facebook Messenger

Nachdem Facebook vor kurzem Apps für seinen Messenger vorgestellt hat, legt man nun noch eins drauf und kündigte auf dem Facebook News Blog neue Sandortfeatures für den hauseigenen Messenger an.

Bisher beschränkten sich die Facebook Standortfunktionen im Messenger auf senden oder nicht senden. War das GPS Symbol neben der Textzeile blau, wusste man (oder auch nicht), dass Der Messenger den genauen Standort mit jeder gesendeten Nachricht mitsendet. Dies machte sich vor zwei Wochen ein Harvard-IT-Student zunutze, indem er die Chrome Erweiterung „Marauders Map“ entwickelte. Hier könnt ihr ein Bewegungsprofil eurer Freunde auf einer Karte anschauen, wenn diese ihre Standortfreigabe im Messenger aktiviert haben.

Mit den neuen Standortfeatures des Messengers dürfte die Marauders Map Extention der Vergangenheit angehören. Denn nun müsst ihr vor jedem Teilen eures Standortes aktiv werden und eine Karte aufrufen, in die ihr entweder euren aktuellen markieren oder einen beliebigen Standort eintragen könnt. Das Ganze funktioniert, indem ihr auf das Symbol mit den drei Punkten geht und „Standort“ wählt. Nun öffnet sich eine Karte auf der ihr eine rote Nadel an der zu teilenden Stelle anpinnen könnt.

Über das neue Feature, das demnächst via Update ausgerollt werden soll, lässt sich nicht nur euer aktueller Standort senden, sondern ihr könnt auch ein Treffpunkt vereinbaren oder Hinweise auf Standorte geben. Bisher musstet ihr hierzu den Messenger verlassen, Maps öffnen, den Standort suchen, auf teilen tippen und anschließend nochmal den entsprechenden Kontakt im Messenger wählen. Laut Facebook läuft das Update bereits, bei uns ist es noch nicht angekommen.

Quelle: Facebook

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here