Start Aktuell Eric Schmidt verkauft 42 Prozent seiner Google-Anteile

Eric Schmidt verkauft 42 Prozent seiner Google-Anteile

Der Google-Vorstandsvorsitzende Eric Schmidt will rund die Hälfte seiner Geschäftsanteile veräußern. Derzeit belaufen sich seine Gesamtanteile an Google auf 2,3 Prozent.

Google ist viel wert. Wie viel, wird bei einem Blick auf Eric Schmidts Pläne deutlich, 42 Prozent seiner Anteile am Konzern aus Mountain View zu veräußern. Insgesamt nennt Schmidt 7,6 Millionen Google-Aktien sein Eigen, davon will er 3,2 Millionen zu einem Preis von insgesamt 2,51 Milliarden US-Dollar verkaufen.

Damit sich der Verkauf der Schmidt-Anteile nicht zu sehr auf den Markt auswirkt, wurde dem Google-Mann nahegelegt, den Verkauf über ein Jahr zu verteilen. Es ist übrigens nicht das erste Mal, das Schmidt Google-Anteile verkauft, im Februar 2012 nahm er insgesamt 1,5 Milliarden US-Dollar durch Aktienverkäufe ein. Als Schmidt noch Geschäftsführer von Google war, begnügte er sich mit einem symbolischen Jahresverdienst von einem (1) US-Dollar, die Aktienverkäufe verschafften ihm jedoch ein hübsches Nebeneinkommen. Als Google-Vorstandsvorsitzender beträgt sein Jahreseinkommen nun 1,25 Millionen US-Dollar, der nun anstehende Aktienverkauf wird Schmidts Gesamtvermögen von rund 7,5 Milliarden US-Dollar (Forbes-Schätzung) nochmals aufstocken.

Quelle: theverge.com

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here