Start Aktuell EA Mobile sperrt kostenpflichtiges iOS-Spiel

EA Mobile sperrt kostenpflichtiges iOS-Spiel

Nicht gerade die feine englische Art: iOS-Spielern von "Rock Star" entzieht EA die Möglichkeit, sich weiterhin mit dem knapp 5 Dollar teuren Spiel zu vergnügen. Der Grund: Das Unternehmen will Serverkapazitäten für lukrativere Spiele freimachen.

Normalerweise betrachten wir die Vorgänge in Cupertino mit den Augen eines skeptischen, wenn auch wohlgesonnenen Konkurrenten. In diesem Fall müssen wir Apple-Fans jedoch eine Bresche schlagen.

Stein des Anstoßes ist eine Nachricht, die EA an iOS- Nutzer seines beliebten Rock Band-Games geschickt hat. Sinngemäß lautet diese: "Liebe Rocker, am 31. Mai wird ROCK BAND auf Euren Geräten nicht mehr spielbar sein. Danke, dass ihr mit uns abgerockt habt!"

Die Empörung ist durchaus berechtigt, kostet das Spiel doch knapp 5 US-Dollar. Das Spiel Rock Star allein hat EA in den zwei Jahren seit der Veröffentlichung auf iOS gewaltige Umsätze beschert. Offensichtlich gibt es inzwischen jedoch lukrativere Spiele, und die Server, auf denen Rock Star läuft, werden teilweise abgeschaltet, um Kapazitäten freizumachen. EA verteidigt sich mit der Aussage, dass Smartphone-Benutzer lediglich Lizenzen der Spiele erwerben würden, die ihnen wieder entzogen werden können.

Der amerikanische Blog "The Consumerist" verlieh Electronic Arts im letzten Jahr den zweifelhaften Titel "The Worst Company in America" – offenbar nicht ohne Grund. Sollte sich die Praxis, die EA mit der Sperrung der Spiele auf iOS betreibt, auch mit EA-Spielen auf Google Play fortsetzen, wird der Protest der iOS-User unter Android-Fans ein gewaltiges Echo auslösen.

Quelle:  androidcommunity.com

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here