Start Magazin Der Klassiker im neuen Gewand

Der Klassiker im neuen Gewand

Rennen, Hechten, Springen, Klettern. So kennt man den Prince of Persia seit Jahren in Computerspielen und auch auf der Leinwand. Ubisoft hat nun die ursprüngliche Version für Android neu aufgelegt. Mit verbesserte Grafik geht es erneut gegen den fiesen Wesir Jaffar und seine Schergen.

Beim Namen Prince of Persia sollte jeder Computer-Spieler, der mit dem Apple II, Amiga oder Atari ST aufgewachsen ist, hellhörig werden. Zu Zeiten des Amigas, so etwa um 1990 herum, stand der Titel für revolutionäres Gameplay, tolle Grafik und eine spannende Geschichte. Auch heute, über zwanzig Jahre nach dem ersten Erscheinen, macht das Spiel noch Spaß.

Besser gleich kaufen

Prince of Persia können Sie in zwei Versionen aus dem Google Play Store installieren. Kostenlos erhalten Sie die Freemium-Version [1], die allerdings nur – die wirklich nicht sehr langen – ersten zwei Level enthält. Die restlichen zwölf Level müssen Sie per In-App-Kauf nachträglich freischalten. Um das Spiel komplett zu spielen, sollten Sie gleich die Premium-Variante für 2,39 Euro [2] aus dem Play Store heraus kaufen.

Abbildung 1: Achten Sie auf dem Weg durch die Gewölbe auf die vielen versteckten Fallen.
Abbildung 1: Achten Sie auf dem Weg durch die Gewölbe auf die vielen versteckten Fallen.

Das Spiel belegt nach der Installation etwa 236 MByte auf Ihrem Handy, 56 MByte verbleiben direkt auf der Daten-Partition, das Game ist also nichts für ältere Androiden mit knapp bemessenen internem Speicher. Auf aktuellen Androiden sollten Sie allerdings nicht in Speichernöte kommen.

Die Story kennen wir schon aus den bisherigen Titeln und dem an den Kassen sogar halbwegs erfolgreichen Kinofilm auf Grundlage des Spiels. Ihre Aufgabe als Held ist es, die Prinzessin aus dem Palastturm zu retten, in dem Sie gegen ihren Willen gefangen gehalten wird. Zahlreiche Fallen, Rätsel und Gegner machen Ihnen den Weg zur Prinzessin nicht leicht.

Abbildung 2: Im Spiel gegen die Uhr ist es oft schneller einem Kampf aus dem Weg zu gehen.
Abbildung 2: Im Spiel gegen die Uhr ist es oft schneller einem Kampf aus dem Weg zu gehen.

Die Steuerung orientiert sich an der Vorlage aus den Amiga-Tagen. Mit dem linken Daumen dirigieren Sie den Held laufen nach links oder rechts. Ein Druck nach oben lässt ihn springen, nach unten duckt er sich oder führt im Laufen einen Hechtsprung aus. Mit der rechten Hand lösen Sie extra Aktionen wie einen Weitsprung aus oder Bewegen sich schleichen durch die überall lauernden Fallen. Im Kampf gegen die Wächter gilt es Schläge zu parieren oder mit dem eigenen Krummdolch zuzustechen.

Gegen die Zeit

In der Android-App gibt es drei Spiele-Modi für Sie. Im einfachsten Modus müssen Sie sich nur Sorgen um Ihre Gesundheit haben. Sie haben so viel Zeit wie sie möchten und können das Spiel selbst nach Ihrem Tod an einer gespeicherten Stelle wieder fortsetzen. Im zweiten Modus haben Sie gerade einmal 60 Minuten zum Durchqueren aller 14 Level Zeit. Im letzten Modus dürfen Sie nicht einmal mehr sterben, sonst heißt es: Game Over.

Grafik und Sound von Prince of Persia sind im Vergleich zu aufwändigen 3D-Titeln keine absolute Sensation. Doch wer Prince of Persia mochte, der wird allein aufgrund des Namens Spaß am Spiel haben. Wer den Titel bislang noch gar nicht kannte, der bekommt für 2,39 Euro ein solides Jump&Run-Spiel, dass für reichlich Kurzweil sorgen sollte.

[2,39 Euro|deutsch|Version 1.1.8|224 MByte]

★★★★

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here