Start Aktuell Blade A452: ZTE bringt neues Smartphone mit 4.000mAh-Akku auf den Markt

Blade A452: ZTE bringt neues Smartphone mit 4.000mAh-Akku auf den Markt

Ohne große Vorankündigung wird ZTE ein neues Mittelklasse-Gerät auf den Markt bringen. Für Aufmerksamkeit sorgt beim Blade A452 der üppige Akku. Hierzulande wird das Smartphone für 149 Euro erhältlich sein.

Akku ganz groß, Preis recht klein. So könnte man das neue Smartphone von ZTE kurz und knapp beschreiben. Mit dem Blade A452 hat das chinesische Unternehmen ein neues Smartphone im Sortiment, das sich in die Kategorie der Mittelklasse-Geräte ansiedelt. Zur Ausstattung des Blade A452 gehören neben einem 5 Zoll großen Bildschirm mit einer Auflösung von 720 x 1280 Pixeln auch ein Quad-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,3 GHz. Hierbei handelt es sich um den Mediatek-Chipsatz MTK6735P. Zur Seite stehen 1 GByte Arbeitsspeicher sowie 8 GByte an internen Speicher. Dieser ist per microSD-Karte auf bis zu 32 GByte erweiterbar. Während die Frontkamera eine Auflösung von 2 MP besitzt, können mit der Rückkamera Bilder und Videos mit einer Auflösung von bis zu 13 MP aufgenommen werden. Das ZTE-Smartphone besitzt zwei SIM-Karten-Slots und unterstützt zudem WiFi nach 802.11b/g/n-Standard, Bluetooth 4.0, GPS und LTE (Cat 4) Konnektivität. Abstriche müssen bei den Funktionen Fingerabdrucksensor und NFC-Chip gemacht werden. Beide Features haben es nicht in das Smartphone geschafft. Ganz gut bestückt ist besonders der Akku. Denn die Kapazität liegt bei 4.000 mAh. Zu guter Letzt ist noch erwähnenswert, dass als Betriebssystem Android 5.1 (Lollipop) zum Einsatz kommt.

Die Abmessungen des ZTE Blade A452: 145,5 x 71,5 x 9,25 mm (Bild: ZTE)
Die Abmessungen des ZTE Blade A452: 145,5 x 71,5 x 9,25 mm (Bild: ZTE)

Das ZTE Blade A452 wird ab Oktober in der Farbe Gold zu haben sein. In Deutschland liegt der Preis bei 149 Euro UVP.

Update: 28. Dezember: Hier noch ein erstes Hands-On-Video:

2 Kommentare

  1. Tolles Handy zum top preis und der interne Speicher ist zwar schwach :) aber wenn man den auslagern tut passt das :)

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here