Start Aktuell BlackBerry trifft mit TCL Communication weltweite Lizenzierungsvereinbarung zu Smartphone-Software und Marken

BlackBerry trifft mit TCL Communication weltweite Lizenzierungsvereinbarung zu Smartphone-Software und Marken

BlackBerry Limited und TCL Communication haben am 16. Dezember 2016 per Pressemitteilung eine langfristige Lizenzvereinbarung bekannt gegeben. Diese beschleunigt den Übergang von BlackBerry zu einem Unternehmen für Sicherheitssoftware- und Services. Gemäß der Vereinbarung lizensiert BlackBerry seine sichere Smartphone-Software- und Service-Suite, einschließlich der damit verbundenen Markenrechte an TCL Communication. TCL übernimmt dafür das Design, die Fertigung, den Verkauf und den Kundenservice für die BlackBerry gebrandeten Mobilgeräte.

BlackBerry gab vor kurzem einen Strategiewechsel bei seinen Mobilgeräten bekannt, um sich zukünftig auf die Softwareentwicklung konzentrieren zu können. Hier ist das Ziel, die sicherste und umfangreichste Software für Geräte weltweit anzubieten und gleichzeitig mit Dritten bei der Entwicklung von Hardware, dem Vertrieb und der Vermarktung der BlackBerry Mobil-Marke zusammenzuarbeiten. Die Vereinbarung mit TCL Communication ist die erste weltweite Lizenzvereinbarung von BlackBerry und baut die bestehende Partnerschaft weiter aus. Diese hat bereits die beiden Android-Geräte DTEK50 und DTEK60 mit dem von Kunden und Partnern geschätzten Sicherheitsstandard hervorgebracht. TCL wird der exklusive weltweite Hersteller und Händler für alle BlackBerry gebrandeten Smartphones sein, mit Ausnahme folgender Länder: Indien, Sri Lanka, Nepal, Bangladesch und Indonesien.

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here