Start Aktuell Asus-Quartalsergebnis: Tablets haben die Nase vorne

Asus-Quartalsergebnis: Tablets haben die Nase vorne

Die Tabletexperten von Asus haben ihr Ergebnis für das erste Quartal 2013 vorgelegt. Quintessenz: Die stark anziehenden Tablet-Verkäufe gleichen Verluste im PC-Bereich aus.

Die Entwicklung bei Asus ist ein Spiegelbild der gesamten Computerindustrie: Tablets sind die großen Gewinner, PCs die Verlierer. Aufgrund ihrer starken Tablet-Präsenz können die Taiwaner jedoch auf ein erfolgreiches erstes Quartal zurückblicken. Die Erlöse lagen im Q1 bei 3,5 Milliarden US-Dollar, der Gewinn bei 202 Millionen USD, was im Jahresvergleich einer Steigerung von 5,4 Prozent gleichkommt. Auch aufgrund des Nexus 7-Verkaufserfolgs machen die Verkäufe in den USA inzwischen 23 Prozent der Gesamteinnahmen aus, im letzten Jahr waren es noch 17 Prozent.

Insgesamt hat Asus im ersten Quartal 2013 3 Millionen Tablets verkauft, erwartet jedoch im zweiten Quartal keine nennenswerte Absatzsteigerung. Das könnte mit der Verspätung des Nexus 7-Nachfolgers zusammenhängen, der erst im dritten Quartal 2013 seinen Verkaufsstart feiern soll. Dem Wall Street Journal hat Asus verraten, dass es nicht nur bei Android-Tablets, sondern auch bei Windows-Tablets optimistisch sei, was die Verkäufe 2013 angeht.   

Quelle: androidauthority.com

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here