Start Aktuell Archos macht’s möglich: 13,3 Zoll für 300 Euro

Archos macht’s möglich: 13,3 Zoll für 300 Euro

Das bereits vor gut einem Monat vorgestellte FamilyPad von Archos kommt noch rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft in die deutschen Ladenregale. Der 13,3 Zoll große Bildschirmriese soll speziell in Familien genutzte Funktionen bündeln.

Was in grauer Vorzeit noch die Wohnküche und später der Fernseher war, soll, wenn es nach Archos geht, nun ein Tablet sein: Das Informations- und Unterhaltungszentrum für die ganze Familie. Zwar ist der 13,3-Zöller mit seinen 1300 Gramm nicht gerade leicht, darum geht es den Entwicklern aber auch gar nicht, denn das Tablet soll nicht zwangsläufig in die Aktentasche, sondern lediglich auf den Schoß von multimediabegeisterten Couch-Potatoes passen.

Kein Rennpferd, aber familientauglich

Das ab Werk mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich ausgestattete Gerät ist kein Rennpferd, macht aber bei Alltags-Anwendungen mit seinem 1280×800 Pixel-Bildschirm und dem ARM Cortex A8-Prozessor mit 1 GHz Taktrate eine gute Figur. Dem Prozessor stehen 1 GByte RAM und ein 8 GByte großer interner Speicher zu Seite, wer möchte, kann diesen via microSD-Kartenschacht um bis zu 32 Gbyte vergrößern. Weitere Features des Familien-Androiden umfassen WLAN-Konnektivität, miniHDMI und USB 2.0-Anschlüsse und zwei 2 Megapixel-Kameras auf der Vorder- und Rückseite. Das Archos Arnova Family Pad hat etwa 10 Stunden Video-Laufzeit und hält 5 Tage im Standby durch.

Ersten Informationen nach kann mit dem Tablet weder GPS noch Bluetooth genutzt werden, ob es ein Update auf eine neuere Android-Version geben wird, wurde nicht bekannt gegeben. Das Gerät kommt im Dezember für rund 300 Euro auf den Markt, um einen optimalen Blickwinkel auf Tischen zu ermöglichen, wird ein Ständer mitgeliefert.

Quelle: notebookinfo.de

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here