Start Aktuell Apple verliert Patent auf Entsperr-Funktion

Apple verliert Patent auf Entsperr-Funktion

Gestern hat das Bundespatentgericht entschieden, dass Apple das Patent auf seine bekannte Wisch-Entsperrung aberkannt wird. Der Konkurrenz in Form von Motorola und Samsung dürfte die Entscheidung hingegen die ein- oder andere Tür öffnen.

Schon seit Monaten machten Samsung und Motorola Apple das Entriegelungs-Patent mit der Nummer EP1964022 streitig – und nun ist es soweit: Das Bundespatentgericht erkannte Apple das Patent deutschlandweit ab.

Apple verteidigte das Patent in mehreren Verfahren bisher wacker, schließlich geht es um nicht weniger als eine zentrale Funktion von allen iPads und iPhones mit einem hohen Wiedererkennungwert. Patent-Experten urteilten jedoch bereits, dass Apple durch den Verlust des Patents weit weniger Schaden entstehen würde, wie von vielen angenommen.

Wir vermuten stark, dass Apple gegen die Entscheidung in Berufung gehen wird. Schließlich gehört die Wischgeste seit der Einführung des ersten iPhones 2007 zu den Bildschirm-Erkennungsmerkmalen des Unternehmens schlechthin. 

Quelle: heise.de

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here