Start Aktuell Apple kickt Bitcoin-Geldbörsen aus dem App Store, Bitcoin-Fans zerstören ihre iPhones

Apple kickt Bitcoin-Geldbörsen aus dem App Store, Bitcoin-Fans zerstören ihre iPhones

Apple duldet in seinem goldenen Käfig keine Konkurrenz zu eigenen Angeboten und Dienstleistungen. Das jüngste Opfer der App-Store-Verbotspolitik ist die virtuelle Währung Bitcoin — sämtliche Bitcoin Wallets wurden aus dem App Store entfernt. Bitcoin-User mit iPhones sind dementsprechend sauer. Auf Reddit formte sich besonderer Protest, User zerstörten ihre funktionsfähigen iPhone 5 im Austausch gegen ein Nexus 5.

Apples Bedingungen zum Einstellen von Apps und Inhalten in den Play Store sind sehr streng. Nichts anzügliches, nichts politisch brisantes, nichts was Apple selber schon in irgendeiner Form anbietet — die Android User dürfen wir zum Beispiel nicht über den App Store vertreiben — darf in den Apples virtuellen Marktplatz eingestellt werden. Nun trifft Apples Bannstrahl die virtuellen Geldbörsen für die kryptographische Währung Bitcoin.

Mit Blockchain wurde auch die letzte Bitcoin-App aus dem Play Store verbannt. Offiziell aufgrund "ungelöster Probleme", inoffiziell aber wohl weil Apple selber an einem eigenen Bezahlsystem arbeitet und die inzwischen vielerorts akzeptierte Hackerwährung dem eigenen Vorhaben Konkurrenz macht. Genauerer Aussagen macht Apple selbst gegenüber Blockchain nicht.

Further demonstrating the arbitrary basis of this decision, Apple?s official communication says that the app was removed because of an ?unresolved issue?, a claim that cannot even be disputed and boils down to ?because we said so?. There was no communication prior to removal of this popular app, no indication of any problems and no opportunity to redress any issues, making a mockery of the claim that there was an ?unresolved issue?. Sadly, CoinbaseGliph, and CoinJar have all been sacrificed on the altar of innovation.

Bitcoin-Nutzer mit iPhones sind über diese Entwicklung verständlicherweise alles andere als begeistert — zeigt es doch mal wieder deutlich, wie skrupellos Apple die eigenen Interessen und Ziele in den Vordergrund stellt. Im Subreddit /r/bitcoin regt sich daher bereits Widerstand — in drastischer Form: Der Redditor round-peg versprach bis zu fünf enttäuschten Bitcoin-Fans ein neues Nexus 5 — wenn dafür das eigene, funktionstüchtige iPhone 5 zerstört und dessen Vernichtung auf YouTube veröffentlicht wird. Um Betrug zu verhindern, hinterlegte round-peg den Gegenwert von 2000 US-Dollar in Form von 2,56 Bitcoins bei einem Treuhänder.

Es dauerte nicht lange, dass sich fünf zukünftige Ex-iPhone-User fanden: Entsprechend den Teilnahmebedingungen filmten sie sich, zeigten das noch funktionierende iPhone, begründeten warum sie ihr iPhone zerstören möchten und machten sich dann mit Hämmern, Zangen, Messern und auch einer Machete an die Arbeit. Von den Handys blieb meist nicht mehr viel mehr übrig, als ein Haufen Scherben und verbeultes Blech — eine Reparatur durfte nicht mehr möglich sein. Am Ende kam auch round-peg seinem Versprechen nach, die Nexus-Handys sind unterwegs zu ihren neuen Besitzern.

 

 

Unter Android ist die Nutzung von Bitcoin Wallets kein Thema. Im Play Store finden sich zahlreiche verschiedene Bitcoin Apps. Diverse Bitcoin Wallets, Rechner und sogar auch Bitcoin Miner stehen zur Auswahl. 

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here