12. Juni 2022
StartAktuellAndroid Statuen aus dem Vorgarten des Google Plex entfernt

Android Statuen aus dem Vorgarten des Google Plex entfernt

Google hat für jede Android-Version ein eigenes Maskottchen entworfen und als Figur in den Vorgarten des Google Plex gestellt. Die insgesamt 18 Statuen sind nun aber entfernt worden.

Google hat die Android-Statuen aus dem Vorgarten des Google Plex entfernt – Sie kommen aber wieder

Im Vorgarten des Google Plex, vor Gebäude 44, hat Google seit Anbeginn von Android jedes Jahr eine neue Statue aufgestellt. Diese zeigt die Android-Version beziehungsweise den Bugdroid mit passender Süßspeise. Mit Android 10 gab es die Süßspeisen nur noch intern und die Versionsnummern wurden angehängt. Auch die Statuen waren nun nur noch eine Zahl mit einem Bugdroid Kopf. Des Weiteren ist es möglich, diese nun auch virtuell in dein Wohnzimmer zu holen.

Am Freitag letzter Woche war jedoch die Aufregung groß, die Rasenstatuen waren verschwunden. Sie wurden zuerst von Gebäude 44 in einen kleinen Park außerhalb des Besucherzentrums verlegt und dann ganz entfernt.

Laut einem Kommentar auf Google Maps vor einem Monat gleicht der Platz, auf dem sich die Statuen einst befanden, einer Einöde. Noch 3 Figuren seien übrig und diese arg verfallen, Arme fehlen usw. Ein anderer Nutzer schrieb vor drei Wochen: Alle Figuren sind entfernt.

In den letzten zwei Jahren waren, aufgrund der Pandemie, nur wenige Googler und erst recht keine Besucher im Google Plex, um die Statuen anzuschauen. Somit dürfte sich damit der Verfall erklären.

Laut einem Statement gegenüber Android Authority gibt es aber eine gute Erklärung, warum die Rastenstatuen entfernt wurden:

„Die Rasenstatuen wurden aufgrund der von Google geplanten Sanierung des Landing Geländes in Mountain View von ihrem bisherigen Standort entfernt. Die Statuen werden repariert und eingelagert, bis sie auf dem Campus in Mountain View ein neues Zuhause finden.“

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

EMPFEHLUNGEN DER REDAKTION

MAGAZIN

APPS & SPIELE