19. August 2022
StartMagazinAndroid Makrofotografie mit Easy-Macro

Android Makrofotografie mit Easy-Macro

Ihre Smartphone-Kamera taugt nicht wirklich für Makro-Aufnahmen, aber Sie möchten gerne welche machen? Die Lösung heißt Easy Macro und ist wirklich einfach.

Die Kamera in Ihrem Android-Gerät mag vielleicht über gewisse Makro-Fähigkeiten verfügen, aber seien wir realistisch: Ein Weitwinkel-Objektiv mit einer Naheinstellgrenze von 10-15 cm ist höchstens für Nahaufnahmen geeignet, nicht für echte Makros. Aber das bedeutet nicht, dass Sie Ihr Android-Gerät nicht für Makrofotografie verwenden könnten. Die Easy-Macro-Linse [1] bietet eine äußerst geniale Lösung dafür. Easy-Macro ist ganz eindeutig low-tech: es ist im Grunde genommen ein einfaches Gummiband mit einer Kunststofflinse, die als winzige Lupe wirkt. Wenn Sie Easy-Macro an Ihrem Android-Gerät befestigen und das Smartphone dem Motiv nähern, machen Sie mit Sicherheit einige gute Makroaufnahmen. Die ganze Idee klingt so lächerlich einfach, dass man es kaum glauben möchte. Aber Easy Macro funktioniert und Sie sind damit in der Lage, ziemlich beeindruckende Ergebnisse zu erzielen.

Abb 1: Easy-Makro ist eigentlich eine Kunststofflinse mit Gummiband.
Abb 1: Easy-Makro ist eigentlich eine Kunststofflinse mit Gummiband.

Da Easy-Macro nur ein Gummiband mit einer Kunststofflinse ist, bedeutet das zugleich, dass es zu so ziemlich jedem Android-Smartphone passt. Bei einigen Modellen kann es vorkommen, dass Easy-Macro das Blitzlicht verdeckt, aber das ist kein großes Problem, ist doch die Verwendung des eingebauten Blitzlichtes bei Macro-Aufnahmen ein sicherer Weg, um die Fotos zu ruinieren.

Um mit Easy Macro gute Fotos zu machen, gibt es einige wichtige Faktoren zu beachten: Wegen der sehr geringen Schärfentiefe ist es in manchen Fälllen eine echte Herausforderung, das Motiv im Fokus zu behalten. Die Sache wird dadurch noch weiter erschwert, dass die meisten Android-Geräte keinen Griff zum richtigen Festhalten haben. Bei Aufnahmen im Freien kann so bereits ein leichter Wind verhindern, das Objekt richtig im Fokus zu halten. Es gibt zwei Möglichkeiten, um dieses Problem zu lösen: Entweder machen Sie nur Innenaufnahmen oder wählen Sie einen windfreien Tag. Sogar Aufnahmen in einer kontrollierten Umgebung können sich als schwierig erweisen, besonders dann, wenn es um wirklich winzige Motive geht. In diesem Fall empfiehlt es sich, selbst Hand anzulegen und am besten ein provisorisches Stativ für Ihr Android-Gerät zu basteln.

Der geringe Fokussierabstand ist ein weiterer Faktor, den Sie berücksichtigen sollten. Wenn Sie Easy-Macro benutzen, beträgt die Entfernung höchstens 1-2 cm. Achten Sie deshalb besonders auf die Richtung und den Einfallwinkel des Lichtes, damit Sie keinen Schatten ungewollt auf das Motiv werfen. Darüber hinaus lässt Ihnen die feste Brennweite auch wenig Spielraum übrig, Sie können die Kamera nämlich nicht in beliebiger Entfernung vom Motiv aufstellen. Diese Einschränkungen machen Sie aber auch leicht zu Ihrem Vorteil, indem Sie zum Beispiel malerische und träumerische Unschärfe-Fotos von Blumen fertigen.

Abb 2: Trotz der Einschränkungen können Sie mit Easy-Macro beeindruckende Ergebnisse erzielen.
Abb 2: Trotz der Einschränkungen können Sie mit Easy-Macro beeindruckende Ergebnisse erzielen.

Gute Investition

Das Easy-Macro-Objektiv ist ein schickes Accessoire für Ihr Android-Gerät. Obwohl das Objektiv bei weitem nicht perfekt ist, bietet es für aktuell 15 USD ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis für alle Android-Makro-Fotografen.

Infos

  1. Easy-Macro: http://www.easy-macro.com/
Vorheriger ArtikelDrei 7-Zoll-Tabets im Test
Nächster ArtikelSoundfreaq Sound Kick

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

EMPFEHLUNGEN DER REDAKTION

MAGAZIN

APPS & SPIELE