Start Aktuell Android M: Chrome-Update bricht mit Fehlermeldung 504 ab

Android M: Chrome-Update bricht mit Fehlermeldung 504 ab

Benutzer von Android M werden seit ein paar Tagen durch einen lästigen Bug gequält. Das Update für den Chrome-Browser ist fehlerhaft, sodass sich die App nicht aktualisieren lässt. Der Bug betrifft Android M in der aktuellen Entwickler-Version MPZ79M, egal auf welchem Gerät.

Android „M“ ist eine Preview-Version für Entwickler und somit sind Bugs eigentlich etwas, womit man rechnen muss. Der aktuelle Chrome-Bug ist aber dennoch seltsam und nicht alltäglich. Anscheinend gibt es Probleme mit dem Chrome-Paket für Android M, die — vermutlich — mit dem neuen Rechtekonzept von Android M zusammenhängen. Halb so schlimm, könnte man meinen, aber Google hat damit angefangen, Chrome-Benutzer aktiv darauf hinzuweisen, dass die benutzte Browser-Version veraltet ist, und da nervt es bei der täglichen Nutzung dann doch etwas, dass sich der Browser nicht auffrischen lässt.

Google warnt die Nutzer der aktuellen Chrome-Version, unbedingt ein Update durchzuführen.
Google warnt die Nutzer der aktuellen Chrome-Version, unbedingt ein Update durchzuführen.
Doch das Update schlägt mit dieser Error-Meldung immer wieder fehl.
Doch das Update schlägt mit dieser Error-Meldung immer wieder fehl.

Die gute News vorweg: Das Problem liegt nicht bei dir, sondern bei Google. Zahlreiche Android-M-Nutzer haben sich inzwischen auf dem Google-Produktforum bereits beschwert und den Chrome-Bug mit Error -504 bestätigt.

Problem mit Error -504 umgehen

Eine Lösung für das Problem gibt es aktuell (Stand 4. August 2015) noch keine. Die üblichen Tricks mit Cache leeren, App auf die Werkseinstellungen zurücksetzen funktionieren nicht. Google muss also wohl das Chrome Update-Paket für Android M neu bauen. Um aber dennoch garantiert keinen veralteten Browser zu benutzen und die Meldung bezüglich Update loszuwerden, holst du dir am besten einfach die Entwicklerversion von Chrome, also Chrome Dev oder Chrome Beta. Diese zwei Versionen sind vom Problem nicht betroffen, und wer Android M benutzt, kann auch Chrome Dev benutzen ;-)

Quelle: Am eigenen Leib erfahren…

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here