Start Apps Alternative Video-Player für Android

Alternative Video-Player für Android

Damit Android einen Film abspielen kann, muss er in einem bestimmten Format vorliegen. Um nicht jedes Video neu codieren zu müssen, gibt es zahlreiche Video-Player im Market, die dank Software-Codecs jedes Format abspielen.

DicePlayer


Android besitzt seit Version 1.5 einen Medien-Player, der natürlich auch Videos abspielen kann. Dennoch tummeln sich im Play Store zahlreiche alternative Videoplayer. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht ersichtlich ist, diese Player haben sehr wohl eine Daseinsberechtigung, denn der eingebaute Player spielt lediglich mit H.263, H.264 AVC, MPEG-4 SP und seit Android 4.0 auch mit VP8 codierte Videos ab.

Mit anderen populären Codecs encodierte Videos zeigt der Android-Player gar nicht erst an. Auch Videos mit mehreren Tonspuren oder Untertitel werden vom Medienplayer nicht voll unterstützt. Wer seine Lieblingsvideos daher auf einem Android-Gerät abspielen möchte, der müsste sie daher aufwändig neu codieren.

Der DicePlayer spielt dagegen so gut wie jedes Format ab, das Sie ihm vorwerfen. Unterstützt die GPU Ihres Androiden das Abspielen des jeweiligen Formats mit Hardwarebeschleunigung, dann überlässt der DicePlayer das aufwändige Berechnen des Bildes der Hardware. Dadurch verlängert sich die Akkulaufzeit beim Abspielen von Videos und auch hochauflösende Videos sollte DicePlayer ruckelfrei abspielen.

Neben Filmen in zahlreichen Formaten unterstützt der DicePlayer auch Untertitel-Dateien in alle gängigen Varianten. Im falschen Bildformat codierte Filme rückt der Player bei Bedarf zurecht. Und falls Sie einen Film mal einfach nur nebenbei schauen möchte, Pop-Up-Play verschiebt den Film in ein kleines Widget, das sich frei auf Display platzieren lässt.




kostenlos

englisch|Version 2.0.21|5,6 MByte

★★★★★

VLC for Android


Der VLC media player ist auf dem Desktop-PC ein alter Bekannter. Der Player bringt von Haus aus alle Codecs mit und spielt sämtliche Formate klaglos ab. Eine ähnliche Popularität möchte VLC auch unter Android erreichen, doch noch steckt das Projekt in seinen Beta-Phase. Das tut der App allerdings keinen Abbruch, sie gehört zu unseren Favoriten. VLC spielt auch unter Android praktisch jedes Videoformat, allerdings fehlen dem Player noch Features wie die Unterstützung von Untertiteln. Dafür streamt Sie zuverlässig Videos aus dem Netz und bietet sich bei vielen Links aus dem Netz als Standardplayer an.

kostenlos

deutsch|variiert|variiert

★★★★★



MX Video Player


Im Test überzeugt der MX Video Player, er spielt sämtliche gängigen Formate ab und stolperte auch nicht über eingebettete oder externe Untertitel. Praktisch ist auch die Pinch-to-Zoom Geste zum Vergrößern eines Films. Gut ist auch, dass der Player die Position im Film speichert, so können Sie das Video nach einer Unterbrechung sofort wieder weiter ansehen. Die Gratisversion ist werbefinanziert, möchten Sie die Reklame loswerden, dann müssen Sie zur kostenpflichtigen Pro-Version greifen.

4,40 Euro

deutsch|Version 1.7.13|6,6 MByte

★★★★★


RockPlayer2


In der zweiten Version des RockPlayers wurde die Oberfläche der App kräftig überarbeitet. Geblieben ist ein Player, der weiterhin mit so gut wie jedem Format zurecht kommt, auch Untertitel im SRT-Format werden unterstützt. Was RockPlayer von der Konkurrenz abhebt, ist ein integrierter UPnP-Client und die Fähigkeit Videos zwischen weiteren Geräten mit RockPlayer zu teilen. Der Player wird weiterhin durch Werbung finanziert, per In-App-Kauf kann auf die Vollversion aktualisiert werden.

3,99 Euro

deutsch|Version 2.2.2|11 MByte

★★★★


mVideoPlayer


Im Gegensatz zu den meisten hier vorgestellten Playern verzichtet der mVideoPlayer auf Software-Codecs. Dadurch kann der mVideoPlayer zwar nicht alle Formate abspielen, das was er aber spielt ist zumeist ruckelfrei. Stattdessen konzentriert sich der mVideoPlayer auf die eigene Usability. Die Übersicht über die vorhandenen Videos ist dank der Vorschau sehr gut gestaltet, die App lässt sie sogar passende Filmcover aus dem Internet laden. Toll ist auch die Möglichkeit zum Video passende Untertitel direkt aus der App von OpenSubtitles.org herunterzuladen. Die App finanziert sich durch Werbung in der Medienübersicht, bei Gefallen können Sie die Vollversion im Play Store kaufen.

2,99 Euro

englisch|variiert|variiert

★★★★★



MoboPlayer


Wer einen etwas anderen Player sucht, der ist beim MoboPlayer [10] bestens aufgehoben. Der Player bietet neben einer äußerst hübsch gestalteten Oberfläche, die eine oder andere Funktion, die man bei anderen Playern nicht finden kann. Clever ist zum Beispiel die Möglichkeit den Touchscreen über die Menü-Taste während der Wiedergabe eines Films zu sperren. So verhindert der MoboPlayer effektiv, dass man aus Versehen im Video scrollt. Toll gemacht ist auch der vom Mac bekannte Cover-Flow-Effekt bei der Ansicht der Videos. Natürlich darf auch nicht unerwähnt bleiben, dass der Player Videos per Software decodieren und auch mit Untertiteln umgehen kann.

kostenlos

englisch|Version 1.3.265|5,7 MByte

★★★★★


Real Player Beta


Der RealPlayer macht auf dem Smartphone optisch einiges her, die Menüs und Icons sind hübsch gestaltet und passen sich sehr gut in das Design von Android ein. Der Player kann auch deutlich mehr als einfach nur Videos abzuspielen, er organisiert zudem ihre Musik und Bilder. Wenn es aber darum geht nicht von der Hardware unterstützte Videos per Software zu decodieren, Untertitel anzuzeigen oder andere Tonspuren auszuwählen, dann scheitert der Real Player jedoch. Wer seine Videos für das Smartphone sowieso aufbereitet, der wird an dem Real Player seine Freude haben, doch wer jedes Format abspielen möchte, der sollte zu einem anderen Player greifen.

kostenlos

deutsch|variiert|variiert

★★★★★


Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here