Start Aktuell Was ist nur mit unserer Erde los? – Google Maps/Earth enthüllt kuriose...

Was ist nur mit unserer Erde los? – Google Maps/Earth enthüllt kuriose Wolkenformation

Die Hintergründe der Google-Geräte Pixel 2 und 2XL enthalten unter anderem auch Live-Hintergründe der Erde. Und wie wir wissen ist die Erde rund, blau und mit Wolken verziert. Doch in den letzten Tagen ist eine weiße Linie sichtbar, welche sich einmal quer über den Erdball zieht.

Wolken sind ein Teil der Atmosphäre, können jedoch auf Satellitenaufnahmen teils ziemlich störend sein. Google hat vor 5 Jahren damit begonnen in den Satellitenbildern von Google Maps und Google Earth die Wolken zu entfernen, um den Nutzern eine bessere Sicht auf die Bilder zu bieten. In Google Earth werden die Wolken allerdings absichtlich in gerenderter Form wieder eingeblendet. Das Rendern der Wolken erfolgt auf Basis von Live-Daten, sodass die Ansicht schon sehr nahe an das aktuelle Bild aus dem All herankommt.

Seit einigen Tagen sieht man jedoch einen dünnen Wolkenstreifen. Dieser zieht sich schnurgerade von der nordöstlichen Spitze Nordamerikas bis zur südlichen Spitze Südamerikas. Von Kanada bis Chile hat die Wolke eine Länge von etwa 12.600 Kilometern. Dem Aussehen nach kann man aber davon ausgehen, dass es sich dabei um einen Renderfehler handelt.

Auf der Weltkarte von Google Maps und

Die Wolkenlinie auf Google Maps…

Google Earth ist der Streifen sehr gut sichtbar.

…und Google Earth.

Auch auf den Live-Hintergründen der Pixel Geräte findet sich der Streifen. Hier könnte man jedoch fast meinen, es handelt sich um einen Displayfehler.

Auf den Live-Hintergründen ist die Wolkenlinie gut sichtbar.

Und da der Renderfehler nun mal da ist zieht er auch im Web seine Kreise. Auf Reddit wird er heftig kommentiert. Es ist von einer flachen Erde die Rede und auch Giftwolken (Chemtrails) werden ins Spiel gebracht. Weiterhin wird berichtet, das nach einem Neustart der Pixel Geräte die Wolke für ca. 15 Minuten verschwunden ist, danach aber wieder auftaucht…..

Ob Zauberei, eine zusammengeklebte Erdhalbkugel oder einfach nur ein Fehler von Google – interessant anzusehen ist es allemal.