Start Apps Tokiko ist ein Wecker für Klangexperten

Tokiko ist ein Wecker für Klangexperten

Nachdem die Tage immer länger werden und wir kürzlich schon AlarmDroid vorgestellt haben, kommt hier noch eine weitere Aufwach-Empfehlung. Bei Tokiko konfiguriert man statt einzelner Alarme ganze  Alarmgruppen, wobei jede dieser Gruppen für einen Weckvorgang steht.

Ein solcher Weckvorgang könnte dann etwa wie folgt aussehen: Um 6:30 Uhr sanfte Musik mit geringer Lautstärke (MP3 von der Karte). Um 6:35 die Lautstärke erhöhen. Um 6:40 dann umschalten auf scheußlichen Alarmsound mit höherer Lautstärke – wer es bis dahin nicht aus dem Bett geschafft hat, wird das bitter bereuen!

Natürlich lassen sich diese Gruppen dann jeweils als Ganzes (de-)aktivieren. Auch Timer für ein kurzes Nickerchen (Wecken in xx Minuten) sind möglich. Als Klänge kommen Alarmtöne sowie Musikdateien von der SD-Karte in Frage; für die Lautstärke gibt es auch ein Fade-In als Option. Schlummer-Modus wird ebenfalls unterstüzt. Als Dreingabe findet sich die Möglichkeit, die Einstellungen auf der SD-Karte zu sichern und natürlich auch von dort wieder herzustellen.

Fazit: Eine durchaus gelungene Lösung für alle Profi-Morgenmuffel, die aber auch für Schnellaufsteher Sinn macht. Von uns gibt es dafür 4 von 5 Sternen.

 

Tokiko hier herunterladen

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here