Start Apps TankenApp von T-Online.de meldet Benzinpreise auf Basis der Markttransparenzstelle in Echtzeit

TankenApp von T-Online.de meldet Benzinpreise auf Basis der Markttransparenzstelle in Echtzeit

Wenn es ein Thema gibt, das fast für alle Deutschen relevant ist, dann ist es der Benzinpreis. Über die Höhe wird nur all zu gerne geschimpft. Mit der TankenApp von T-Online.de soll es in Zukunft einfacher werden die günstigste Tankstelle in der Umgebung zu finden. Die App basiert auf Echtzeit-Preisen und zeigt Ihnen sogar die billigste Tankstelle auf längeren Routen an.

Im Play Store gibt es bereits eine Reihe von Apps, die sich rund um die Suche nach dem billigsten Sprit drehen. In Android User 08/2012 hatten wir bereits die gängigsten Tank-Apps verglichen, mit dem Ergebnis, dass an Clever Tanken aufgrund der großen Community und der daraus resultierenden Aktualität der Preise kein Weg vorbei ging. Mit der TankenApp von T-Online.de kommt nun aber ein großer Name ins Spiel.

Die von der Telekom-App angezeigten Preise beruhen auf den Daten der Markttransparenzstelle des Bundeskartellamtes. Dorthin müssen seit heute, dem 12.9.2013, sämtliche Tankstellenbetreiber ihre Preise für E5, E10 und Diesel im Rhythmus von fünf Minuten melden. Im Gegensatz zu Clever Tanken und Co. braucht es also keine Community mehr, die Preise müssten stimmen — so die Technik denn auch funktioniert, aktuell ist das System noch im Testbetrieb. Zum 1.12. soll das Meldesystem in den Regelbetrieb übergehen.





Die TankenApp zeigt Ihnen die günstigste Tankstelle in der Umgebung an.





Konfigurieren Sie wie groß die Umkreissuche und wie alt die Daten sein dürfen.

Die App selber scheint ein wenig mit der heißen Nadel gestrickt zu sein. T-Online.de hat wohl kosten gescheut und nicht auf gängiges Android-Design geachtet, dafür geht die App auch gleich auf für iOS online. Auch die Stabilität lässt noch zu wünschen übrig, wir konnten eine Reihe von Abstürzen bemerken, ähnliches melden auch Kommentatoren im Play Store.

Ein kurzer erster Feldtest zeigte, dass die TankenApp die Preise korrekt anzeigt. Allerdings beschränkte sich unsere Stichprobe auch gerade einmal zwei Tankstellen. Praktisch ist, dass TankenApp nicht nur die günstigste Tankstelle in dem von Ihnen festgelegten Umkreis anzeigt, sondern auch die Preise an der nächsten. So erkennen Sie schnell, ob sich ein Umweg aufgrund eines Preisunterschieds von nur einem Cent/Liter lohnt. Als Spartipp zeigt TankenApp auch eine Prognose an, wann es denn der nächste Tankstopp eingeplant werden sollte. Ob diese Prognose denn nun auch stimmt, müssen wir abwarten.





Der Tankberater gibt eine Prognose ab, wann das Benzin am billigsten sein sollte.

Für Vielfahrer und Reisende besonders interessant ist die Möglichkeit Routen anzulegen und sich die billigsten Tankstellen entlang dieser Route anzeigen zu lassen. So sehen Sie gleich, ob es sich lohnt den Tank noch vor Antritt der Fahrt aufzufüllen, oder doch kurz auf der Autobahn rauszufahren und nachzutanken. Celver Tanken und die restliche Konkurrenz an Tank-Apps kennen diese Funktion bisher nicht.





Für Ihre oft gefahrenen Routen legen Sie ein Tankprofil an.





Für Reisende praktisch, die App zeigt die billigste Tankstelle auf der Route an.

Autofahrer werden also in Zukunft dadurch entlastet, dass Sie Online einsehen können, was das Benzin in der Umgebung kostet. In Österreich ist solch eine zentrale Datenbank schon länger in Betrieb, dort lassen sich etwa mit Tanken AT die aktuellen Benzinpreise auf dem Handy abrufen.

Die T-Online-App ist jedoch nicht die einzige Anwendung, die jetzt auf das zentrale Melderegister zugreift. Laut der Meldung der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe nutzen nun auch die Apps von Clever Tanken und Mehr Tanken die neu geschaffene Datenbank.

TankenApp herunterladen

TankenApp Pro herunterladen

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here