Start Aktuell Sony hat für 2012 ehrgeizige Pläne

Sony hat für 2012 ehrgeizige Pläne

Sony, ehemals Sony Ericsson, hat 2012 Großes vor. Ein jüngst aufgetauchter Terminplan listet nicht weniger als 12 Smartphones auf, die das Unternehmen in den Startlöchern stehen hat.

Schon auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas vor zwei Wochen verblüfften die Japaner die Fachwelt mit der Präsentation des Xperia S und des Xperia Ion. Das Xperia S erscheint auf dem oben genannten Terminplan – Im Handel erhältlich ist es ab März dieses Jahres. Im April sollen ganze drei Smartphones mit den Projektnamen Kumquat, Nypon und Pepper marktreif sein. Die Preisspanne liegt dabei bei 335 US-Dollar bis 475 US-Dollar. Es sind noch kaum Details bekannt, doch soll das Nypon mit einem 4-Zoll "White Magic"-Bildschirm ausgestattet sein, das Pepper hingegen mit einem 3,7 Zoll Reality Display.

Bis jetzt nur Projektnamen bekannt

In den Sommermonaten folgen dann die Modelle mit den Projektnamen Olive I, Hayabusa, Tapioca, Tapioca DS und Lotus. Wenn man sich die Preise genauer betrachtet, so ist davon auszugehen, dass das Hayabusa bei etwa 632 US-Dollar Verkaufspreis ein neues Sony-Flaggschiff sein soll. Am anderen Ende des Preisspektrums finden sich mit dem Tapioca (188 Dollar) und Tapioca DS (208 Dollar) Nachfolger des Xperia X10 Mini und des Xperia X10 Mini Pro.

Gegen Herbst werden dann das Atlas I, AFFM und Mint I folgen. Das Mint soll ganze 720 Dollar kosten – wo genau in der Android-Welt es sich ansiedeln soll, ist allerdings noch nicht ersichtlich – wer weiß, welche Standards gegen Ende des Jahres herrschen. Insgesamt scheint Sony zu den Großen der Branche wie Samsung aufschließen zu wollen.

Darüber hinaus ist noch nicht klar, in welchen Ländern die Telefone verkauft werden. Der amerikanischen Quelle zufolge eher in Europa und Kanada als in Amerika.

Quelle: androidguys.com

Link zum Sony-Terminplan: gsmarena.com

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here