25. September 2021
StartAktuellSony dominiert britischen Tablet-Markt

Sony dominiert britischen Tablet-Markt

Sony gab in einer Pressemeldung bekannt, zumindest im Oktober letzten Jahres wertmäßig am meisten Tablets im Vereinigten Königreich verkauft zu haben.

Einem Firmensprecher zufolge hatten die Japaner im Oktober 2011 26 Prozent Anteil an allen im Königreich über den Ladentisch gegangenen Tablets. Das ist die einzige Periode, zu der bis jetzt Verkaufszahlen vorliegen. Auch das anschließende Weihnachtsgeschäft lief nicht schlecht, doch gibt die Firma an, dass die Konkurrenz durch günstige BlackBerry Playbooks hart war.

26 Prozent ist eine stolze Ziffer. Sie bezieht sich auf den summierten Wert der verkauften Tablets auf dem Gesamtmarkt. Sony hat zwei Tablets im Angebot – das Tablet P und das Tablet S. Letzteres geht für einen etwas günstigeren Preis über den Ladentisch als beispielsweise das Samsung Galaxy Tab. Die Anzahl der verkauften Tablets wurde nicht veröffentlicht – Apple dominiert jedoch auch in England rein zahlenmäßig noch die Konkurrenz.

Die beiden Sony Tablets sorgten wegen ihrer Optik für Aufsehen: Das Tablet S verfügt über eine Keilform, während das Tablet P mit zwei Bildschirmen ausgestattet ist. Viele Hersteller versuchen, sich durch ausgefallene Design-Ideen von der Konkurrenz abzuheben und lang anhaltende Geschmacksmuster-Streitigkeiten à la Apple versus Samsung zu vermeiden.

Quelle: telegraph.co.uk

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

EMPFEHLUNGEN DER REDAKTION

MAGAZIN

APPS & SPIELE