Start Aktuell Sony bringt neue LTE-Smartphones auf den japanischen Markt

Sony bringt neue LTE-Smartphones auf den japanischen Markt

Japanische Kunden können sich bald über LTE-fähige Smartphones von Sony freuen. Der Konzern bringt im Sommer zwei neue Geräte auf den Markt – eines davon soll sogar der leichteste LTE-Androide weltweit sein.

Die beiden Telefone entspringen der Xperia-Serie und verfügen über die neueste Android-Version 4.0 Ice Cream Sandwich. Das höherwertige Xperia GX hat eine mit 13 Megapixeln auflösende Kamera auf der Rückseite, ein leicht gebogenes Design und ein hochauflösendes und 4,6 Zoll großes Bravia Display. Im Inneren arbeitet ein auf 1,5 GHz getakteter Dual Core-Prozessor, dazu kommen 16 Gigabyte interner Speicher.

Leichtestes LTE-Smartphone der Welt

Mit dem Sony Xperia SX betritt ein zweites Neugerät den Markt im Land der aufgehenden Sonne. Sony gibt an, dass es mit 95 Gramm Gewicht das leichteste LTE-Smartphone weltweit ist. Das SX hat ebenfalls ein Bravia Display, das mit 3,7 Zoll allerdings etwas kleiner ausfällt. Dazu gesellt sich ein 1,5 GHz Dual Core-Prozessor – das SX verfügt allerdings nur über 8 GByte internen Speicher. Eine 8 Megapixel-Kamera, eine Infrarot-Schnittstelle und Mobile TV runden das Angebot des Japan-Phones ab.

Zum Preisniveau der mit HDMI- und DLNA-Konnektivität ausgestatteten Geräte ließ Sony noch nichts verlauten – im Sommer sollen die beiden jedenfalls erhältlich sein.

Quelle: slashgear.com, androidcommunity.com

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here