Start Aktuell Screenshot Sperre – Umgehung durch Google Assistant wurde entfernt

Screenshot Sperre – Umgehung durch Google Assistant wurde entfernt

Screenshot Icon | Android-User.de

Bei einigen Apps, zum Beispiel Banking-Apps oder dem Messenger Signal ist es nicht möglich, einen Screenshot zu erstellen. Dies geschieht zum Schutz der Nutzer, um das Weiterleiten sensibler Daten zu verhindern. Allerdings konnte dieser Schutz mittels Google Assistant umgangen werden.

Umgehung der Screenshot Sperre durch Google Assistant nicht mehr möglich

Bei einigen Apps kann kein Screenshot erstellt werden. Stattdessen siehst du dann die Meldung:

Screenshot konnte nicht gespeichert werden. Die App oder deine Organisation lässt das Erstellen eines Screenshots nicht zu.

Mit dem Google Assistant war es möglich, diese Meldung zu umgehen und trotzdem einen Screenshot zu erstellen. Du hast einfach den Befehl gegeben:

OK Google, erstelle einen Screenshot

Der Screenshot wurde trotz eigentlich vorhandener Sperre erstellt und konnte dann direkt geteilt werden. Eine Speicherung in deiner Galerie erfolgte nicht.

Es handelte sich dabei um eine seit März 2019 oder länger bestehende Sicherheitslücke, welche erst jetzt durch Google geschlossen wurde.

Gibst du nun den Sprachbefehl zum Erstellen des Screenshots wird nur ein schwarzer Bildschirm aufgenommen. Die Inhalte der App sind nicht mehr sichtbar.

Screenshot 1 | Android-User.de
Es ist nicht mehr Möglich, die Screenshotsperre durch den Assistant zu umgehen.

Gesperrte Bildschirminhalte können nun nur noch durch das Abfotografieren mit einem zweiten Smartphone festgehalten werden.

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here