Start Aktuell Samsung Galaxy Note 9 Leaks: Bilder, Infos und Preise

Samsung Galaxy Note 9 Leaks: Bilder, Infos und Preise

115
0
(Bildquelle: YouTube)

Vor ein paar Tagen fand das Samsung Galaxy Note 9 schon einmal Erwähnung in einem Artikel über den Preisverfall bei Smartphones. Schon am Donnerstag soll das Note 9 von Samsung vorgestellt werden und ab dem 24.08.2018 in den Verkauf gehen. Nun gibt es weitere Details in Form von Bildern, Spezifikationen und Preisen über das neue Smartphone, welche wir euch nicht vorenthalten wollen.

Samsung gilt derzeit immer noch als unangefochtener Smartphone-Marktführer und ist damit ein wichtiger Kunde bei der Verbreitung von Android – wobei es meiner Meinung nach dabei ganz schön hakt. Nun soll das Galaxy Note 9 ein weiterer Glanzpunkt in der Smartphone-Geschichte werden. Am kommenden Donnerstag um 17.00 Uhr deutscher Zeit beginnt die Präsentation.

(Bildquelle: Hi-Tech.mail.ru)

Spezifikationen

Auf dem russischen Twitter-Account von Dmitriy Ryabinin ist ein Foto des Note 9 Kartons (129 GB interner Speicher/6 GB Arbeitsspeicher) mit ausführlichem Datenblatt zu sehen.

  • Display: 6,4 Zoll, QHD+, SuperAMOLED
  • Prozessor: je nach Region Samsungs eigener Exynos-Prozessor der Serie 9 oder Qualcomm Snapdragon 845
  • Arbeitsspeicher: 6GB
  • Hauptkamera: 12 + 12 Megapixel, DuaPixel, PDAF, Haupt-Objektiv mit verstellbarer f/1.5-2.4-Blende, Telephoto-Objektiv mit f/2.4-Blende
  • Frontkamera: 8 Megapixel mit Autofokus
  • Zeitlupe: bis zu 960 FPS, doppelt so lange Aufnahmezeit gegenüber dem Galaxy S9
  • Akku: 4.000 mAh
  • Schutzart: IP68
  • Audio: AKG Stereo-Lautsprecher
  • S Pen mit Remote-Fähigkeiten

Aussehen

Auf der neuseeländischen Samsung-Webseite war kurzzeitig ein Bild des Galaxy Note 9 zu finden. Dieses wurde jedoch wieder offline genommen. Allerdings konnten auch hier rechtzeitig einige Bilder den Weg auf Twitter finden. Auf dem Account des bekannten Leakers Evan Blass ist das Note 9 mit der Rückseite nach oben zu sehen. Ein USB-Typ C Anschluss, der Klinkenanschluss sowie die Aussparung für den S-Pen sind sichtbar. Der S-Pen selbst liegt gut sichtbar auf dem Smartphone.

Auch ein Werbevideo des Galaxy Note 9 ist aufgetaucht. Hier ist ersichtlich, dass das Note 9 eine horizontal angeordnete Dual-Kamera besitzt, einen optimierten Akku und einen verbesserten S-Pen. Der interne Speicherplatz kann auf 1 TB erweitert werden.

Der S-Pen wird eine Batterie enthalten und per Bluetooth mit dem Smartphone verbunden. Damit soll er auch Musik steuern: Lied pausieren, abspielen und überspringen. Auch soll der Stylus als Fernauslöser genutzt werden (zum Beispiel bei der Kamera). Einige Funktionen des Stifts sollen auch in Apps integriert werden. Durch einmaliges oder doppeltes Klicken soll der Stift viele Befehle ausführen können. Weiterhin soll das Note 9 auch durch den S-Pen aufgeweckt und entsperrt werden.

(Bildquelle: Hi-Tech.mail.ru)

Ein weiteres Bild aus Vietnam zeigt einiges an Zubehör (Lautsprecher, Flip-Cover, HDMI-Kabel/Adapterkabel) sowie das Galaxy Note 9 selbst.

(Bildquelle: FPT Vietnam)

Aus Russland wurden ebenfalls Render-Bilder veröffentlicht, welche farbenfrohe Gehäuse zeigen. Bisher wurden Schwarz, Grau, Blau und Lila als Variante gehandelt, wie bei vorangegangenen Samsung Smartphones. Neu ist jedoch die braune Version. Auch grün wird nicht ausgeschlossen.

(Bildquelle: Hi-Tech.mail.ru)
(Bildquelle: Evan Blass)

Vorverkauf

Seit dem 1. August bis einschließlich 9. August 2018 um 23.59 Uhr wird das Note 9 zum Vorverkauf angeboten. Auch über die Samsung-App kann ab 10. August ab 12.01 Uhr bis 12. August um 23.59 Uhr eine Registrierung für das neue Note 9 erfolgen. Bei einem Vorverkauf besteht die garantierte Auslieferung am 24.08.2018. Sollte beim Erwerb eines Note 9 noch ein altes Samsung Gerät (welches Gerät wird noch auf der Samsung Webseite aufgelistet) eingetauscht werden können spart der Käufer noch 450 US-Dollar.

Die Rückseite des Samsung Note 9 (Bildquelle: Sammobile)

Preise und Verfügbarkeit

Ab dem 24. August wird das Galaxy Note 9 auch in Deutschland erhältlich sein. Und garantiert nicht zum Schnäppchenpreis. Laut einem Twittereintrag aus Indonesien

soll die 128 GB-Version bereits 1.050 Euro kosten. Die große 512 GB-Version schlägt dann schon mit 1.250 Euro zu Buche. Als Farbvarianten sind Mystic Black, Engineered Blue und Artisan Copper bekannt.

Das Samsung Note 9 spielt somit in einer Preisklasse wie Apples iPhone X, bietet aber mehr Speicherplatz sowie mit dem S-Pen ein weiteres intelligentes Gerät. Auch Huaweis Mate RS im Porsche Design verfügt ebenfalls über einen 512 GB Speicher, kostet allerdings noch einmal einen 1000er mehr (2.100 Euro) sich eventuell auch auf die Verkaufszahlen niederschlagen wird. Man muss abwarten, wie sich dieser Preis auf die Verkaufszahlen niederschlagen wird.