Start Aktuell Samsung Galaxy Nexus erhält erneutes Updates

Samsung Galaxy Nexus erhält erneutes Updates

Das von Samsung entwickelte Referenzhandy für Android 4.0 Galaxy Nexus hat heute erneut ein kleines Update erfahren. Nachdem im Netz zahlreiche Nutzer von spontanen Verbindungsabbrüchen berichteten, soll das Update nun die Empfangsleistung verbessern. Zudem soll das Verhalten des Lockscreens bei automatisch Regulierung der Display-Helligkeit korrigiert worden sein.

Das Update wird seit heute morgen in Deutschland "Over the air", also automatisch über das Internet verteilt. Klimmzüge, wie das Leeren des Google Dienste Frameworks, sind bei uns diesmal nicht nötig gewesen. Während die Android-Version auch nach dem Update bei der 4.0.4 bleibt, ändert sich lediglich die Build-Nummer, diese springt von IMM76D auf IMM76I. Auch der Kernel ändert sich, dieser trägt nun das Datum von 13. April 2012.

Das Update wird OTA über das Internet verteilt.
Das Update wird OTA über das Internet verteilt.

In der Redaktion konnten wir bislang die Verbindungsabbrüche im Netz von O2 und der Telekom nicht nachvollziehen, von daher fällt es uns schwer zu urteilen, ob das Update die Probleme auch wirklich behebt. Nach wie vor berichten User jedoch von Problemen mit Bluetooth. Nachdem das Handy in den Flugmodus versetzt wurde, möchte das Nexus weiterhin angeblich keine Verbindung zu Freisprecheinrichtungen aufnehmen.

Das Update soll das Verhalten des Lockscreens und die Empfangsleistzung verbessern.
Das Update soll das Verhalten des Lockscreens und die Empfangsleistzung verbessern.

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here