Start Aktuell MWC 2013: CAT präsentiert Outdoor-Boliden B15 mit Android 4.1

MWC 2013: CAT präsentiert Outdoor-Boliden B15 mit Android 4.1

Play it again, CAT! Mit dem an einen Panzer erinnernden Smartphone-Monolithen CAT B15 versucht sich der Baumaschinenhersteller erneut im Android-Business zu profilieren. Ab März wird das Jelly Bean 4.1-Gerät in den Handel kommen.

Der gewohnt martialisch gestaltete 4-Zöller hält laut Hersteller Stürze aus 1,8 Meter Höhe aus, auch Tauchbäder bis zu 30 Minuten Länge in einem Meter Tiefe seien kein Problem. CAT hat dem Gerät daneben einen kratzfesten Touchscreen spendiert, der sich auch mit nassen Fingern problemlos bedienen lässt – ein großes Plus, wenn man das Gerät auch im Regen verwenden will. Das B15 hat ein mit Gummielementen geschütztes Gehäuse aus Aluminium und ist nach IP67 zertifiziert – es dürfte damit das stabilste Android-Smartphone sein, das derzeit auf dem Markt ist.


CAT will mit dem Android 4.1 Jelly Bean-Phone speziell Outdoor-Abenteurer wie beispielsweise Snowboarder oder Mountainbiker ansprechen, daneben soll das Gerät die ideale Wahl für Industrie- und Baustellenarbeiter sein, die qua Beruf ihr Gerät nur wenig schonen können. Der mit einem 1GHz Dual Core-Prozessor ausgestattete Bolide wird ab März 2013 für 329 Euro in den Handel kommen.  

CAT will darüber hinaus bis 2015 Marktführer im Bereich der "rugged phones" werden. Wie unser erster Eindruck des neuen Smartphones zeigt, könnte das durchaus gelingen. In der Android User-Ausgabe 05/2012 finden Sie einen Test des Vorgängers CAT B10. Die darin beschriebenen Schwächen (zu langsam, alte Android-Version, schwaches Display) hat CAT beim neuen B15 alle behoben.

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here