Start Apps Mit worldscope webcams die Welt im Blick haben

Mit worldscope webcams die Welt im Blick haben

In ferne Länder können Sie ab sofort auch mit Ihrem Androiden reisen. Mit der vielseitigen Webcam-App worldscope webcams holen Sie sich Kameras auf den Malediven und mehr als 16000 andere Webcams weltweit auf Ihren Touchscreen.

Mit dieser App haben Sie die Qual der Wahl, denn die Auswahl an Destinationen ist wahrlich groß. Doch halt, in diesem Zusammenhang von einer Qual zu sprechen, wäre Frevel, denn die App ist viel zu schön gemacht, um nicht von ihr begeistert zu sein!

Auf Weltreise gehen

Auf dem Homescreen finden sich verschiedene Buttons, über die man sich in der großen weiten Webcam-Welt umsehen kann. Zum einen gibt es da den Button "map search". Über ihn lassen sich mit einem Cursor auf einer Weltkarte Webcams um den ausgewählten Ort herum anzeigen. So kann man sich vom grönländischen Inlandeis bis zu den Elefanten in die Serengeti beamen.

 

Auf der Weltkarte können Sie von Kontinent zu Kontinent springen.
Auf der Weltkarte können Sie von Kontinent zu Kontinent springen.

 

"nearby" zeigt uns alle Webcams in der per GPS ermittelten Umgebung des eigenen Standorts. Will man sich nur auf beliebten Webcam-Kanälen umsehen, lohnt sich die Betätigung des "popular"-Buttons. Von den dort exklusiv ausgewählten fünfzig Kanälen waren bei unserem Test allerdings ganze 28 aus der Schweiz. Naja, zugegebenermaßen ist die Schweiz ja auch ein sehr schönes Land.

Sucht man sich gerne zufällige Ziele, ist der "random"-Button von besonderem Wert. Hier landet man schnell in Saskatchewan oder sieht im australischen Outback Kängurus an der Kamera vorbeihüpfen.

 

Bei worldscope webcams haben Sie die Wahl zwischen zahlreichen Unterfunktionen.
Bei worldscope webcams haben Sie die Wahl zwischen zahlreichen Unterfunktionen.

 

Am besten hat uns jedoch die "time-lapse"-Funktion gefallen. Mit ihr können Sie sich zu knapp 40 Webcams weltweit entführen lassen und erleben 24 Stunden am Standort der Kamera im Zeitraffer, direkt auf der App. Man muss direkt aufpassen, damit nicht zu viel Zeit zu verbringen, denn die Bilder sind zum Teil absolut faszinierend.

Zahlreiche Zusatzfunktionen

Wenn man sich im Basis-Modus auf den einzelnen Webcams befindet, kann man sich über die Einstellungen zusätzliche Informationen anzeigen lassen. So wird angezeigt, wie oft die Webcams ihre Bilder auffrischen, man kann sich bei Cams, auf denen gerade Nacht ist, Tageslichtbilder anzeigen lassen und bekommt auch noch Informationen zum Wetter. Gefällt einem eine App besonders gut, kann man auch ein Lesezeichen setzen.

Die "wallpaper"-Funktion ist für Menschen mit Fernweh eine besonders feine Sache. Man kann mit ihr die aktuelle Webcam-Anzeige als Hintergrundbild für den Android-Homescreen festlegen. Dieser wechselt sich dann im Takt der Webcam-Auffrischung und begleitet einen durch Tag und Nacht. Für diese Funktion muss allerdings worldscope widgets installiert sein. Einziges Manko: Die Auflösung der Cams ist oft zu grob, um auf größeren Displays gefällig dargestellt zu werden.

Anmerkung: Die App entstand unter Zusammenarbeit mit webcams.travel, einem online-Anbieter von Webcams rund um die Welt. Vorteil: Sobald auf der Homepage von webcams.travel eine Webcam hinzugefügt wird, kann man sie als App-User auch auf dem Smartphone betrachten.

Fazit:

Eine tolle App für alle Android-Benutzer, die sich nicht immer nur auf den gleichen Webcams herumtreiben und die Welt etwas besser kennenlernen wollen.

Die Werbung nervt, wenn man sich einzelne Webcams genauer ansehen will. Alle, die die Webcams ohne Störung betrachten wollen, empfiehlt sich also auf jeden Fall die Investition von 1,99 Dollar für die Adfree-Version. Trotzdem gibt es die vole Sternzahl: 5 von 5 Sternen.

 

world scope herunterladen

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here