Start Aktuell Local Guides – Einstellungen aus Google Maps auf externe Webseite verlagert

Local Guides – Einstellungen aus Google Maps auf externe Webseite verlagert

icon-local-guide | Android-User.de

Die Google Local Guides sind eine Community innerhalb von Google Maps, welche Orte bewerten und mit Bildern versorgen. Für das Engagement gibt es Punkte und Abzeichen und ab und zu ein reales Gimmick von Google in Form von Play Store-Gutscheinen und anderen Sachen. Nun wurden jedoch die Einstellungen der Local Guides aus Google Maps entfernt und auf eine externe Webseite ausgelagert.

Google Local Guides – Änderungen bei den Einstellungen, Weiterleitung auf externe Webseite

In einer E-Mail, welche die Local Guides erhalten haben ist zu lesen, dass Google die Art und Weise, wie du deinen Standort und deine Programmeinstellungen für Local Guides steuern kannst, ändert. Eine Aktualisierung über die Local Guides Webseite unter Google Maps wird bald nicht mehr möglich sein.

Auf der Local Guides Webseite unter Google Maps befinden sich die Tabs Home mit deinen bisherigen Punkten, deinem Level sowie den geleisteten Beiträgen. Des Weiteren kannst du hier direkt einen weiteren Beitrag leisten.

Per Klick auf den Tab Verbinden erfolgt eine Weiterleitung auf die Seite localguidesconnect.com auf der du dich mit anderen Local Guides verbinden kannst. Ebenfalls gibt es noch den Tab Einstellungen, welcher nun mit allen Inhalten über die externen neuen URLs erreicht wird.

Local Guides | android-User.de

Um demnächst, beziehungsweise auch jetzt schon, die Einstellungen zu ändern hat Google eine neue URL google.com/localguides/settings geschaltet. Hier legst du ebenfalls die E-Mail-Einstellungen fest. Das Programm selbst kann über google.com/localguide/optout verlassen werden.

Mit den neuen URLs für die Einstellungen der Google Local Guides geht die enge Anbindung an Google Maps verloren. Google Maps selbst lebt ja mittlerweile nur noch von Bewertungen, für die du jedoch kein Local Guide sein musst, um diese abzugeben. Somit kann es durchaus sein, dass Google in Erwägung zieht, die Local Guides irgendwann einzustampfen.

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here