Start Aktuell Keine Updates für das HTC One X und das One X+: Schuld...

Keine Updates für das HTC One X und das One X+: Schuld daran ist Nvidia

Vor vier Wochen berichteten wir darüber, dass HTC keine Updates auf Android 4.4 mehr für die Smartphones One X und One X+ ausgeben wird. Verständlicherweise machte sich bei den Nutzern dieser Geräte Unmut breit, zumal beide Smartphones erst knapp zwei Jahre auf dem Markt sind.

In einem munteren Ping-Pong-Spiel werden in solchen Fällen Schuldzuweisungen zwischen Hersteller, Netzbetreiber und Google hin und hergeschoben. HTC hat jetzt einen weiteren potentiellen Verursacher ausgemacht. Schuld an der Update-Misere sei der Hersteller des Prozessors Tegra 3: Nividia.

Die US-Niederlassung von HTC äußerte sich in einer Diskussion mit Nutzern zum Thema Update und gab Nvidia die Schuld dafür, dass beim One X und One X+ die Updates auf Android 4.4 ausbleiben werden. Seit Mitte des letzten Jahres läuft auf diesen Geräten Android 4.2.   

?chuld an der Update-Misere beim One X und dem One X+ sei laut HTC, der Prozessor-Hersteller Nvidia.
?chuld an der Update-Misere beim One X und dem One X+ sei laut HTC, der Prozessor-Hersteller Nvidia.

Das Problem sei laut HTC, dass Nvidia Android 4.4 auf dem Tegra 3 nicht unterstütze. Das One X gibt es allerdings auch in einer Variante mit einem Qualcomm-Prozessor, aber auch für dieses Gerät wird es laut HTC kein Update auf 4.4 geben, damit man die Kunden nicht verwirre.

Quelle: reddit.com

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here